Kann man einen 24V Wasserkocher an eine 12V Steckdose anschließen? Dauert es nur länger?

5 Antworten

Anschliessen auf jeden Fall, passieren kann nichts.

Das Wasser kann auch heiss werden, muss aber nicht. Es kommt draufan, wie heiss das Heizwendel mit 12V noch maximal wird.

Mit halber Spannung hast du nur ein Viertel der Leistung wie bei 24V.

Wenn das Gefäss gut isoliert ist, das Heizwendel heiss genug wird und du 4x so lang warten magst, kann es sogar kochen.

  1. naja... es kommt drauf an...
  2. wenn das Ding einfach nur n „konstanten“ Widerstand hat, dann nimmt es dann also nur ((U/2)²/R)/(U²/R)=(U²/4)/U²=1/4 der Leistung auf... P=U²/R
  3. damit würde es dann 4x länger dauern... vllt reicht es auch nich zum Kochen, weil durch die Außenfläche des Behälters mehr Wärme geleitet wird, als das Heizelement nachschieben kann... gacker
  4. es käme auf einen Versuch an... :)
  5. oder aber es ist eine Stromquelle verbaut... dann wär es u. U. egal... aber das ist unwahrscheinlich

Zum Stichwort Camping antworte ich da mal ganz pragmatisch:

Ob es klappt, käme auf einen Versuch an. Ich frage mich allerdings, warum du das nicht mit Gas machen willst? Da gerade Temperaturänderungen einen hohen Energiebedarf haben, ist Gas in diesem Fall der ideale Energieträger.

Was möchtest Du wissen?