kann man eine zeugenaussage zurückziehen?

13 Antworten

Deine Aussage kannst Du nicht zurückziehen, sie bleibt für immer so in der Ermittlungsakte stehen wie Du sie gemacht hast. Du kannst höchstens versuchen eine neue Aussage zu machen, wirst Dir aber dann eine sehr gute Erkärung dafür ausdenken müssen warum jetzt plötzlich alles anders ist.

Spätestens wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommt wird es ausgesprochen unangenehm für Dich. Höre dann genau zu was der Richter im Bezug auf Falschaussagen so zu sagen hat, das sind keine Witze.

Nun musst Du selbst wissen was Du tust.

Ja klar. Du musst mal im Internet gucken. Mein Kumpel hat auch schon mal eine zurückgezogen. Bei der zweite Aussage sollte man die Wahrheit sagen.

Zurückziehen kannst du die Aussage. Steht aber dann im Protokoll.

Bei so Leute wie dir wünsche ich, dass dein Auto auch mal angezündet wird und du auf dem Schaden sitzen bleibst, weil die Freundin des Täters diesen deckt.

Warum muss ich eine Zeugenaussage vor Gericht machen ?

Hallo,

ich wurde vor kurzen auf einer Landstraße genötigt. Der Fahrer ist sehr dicht aufgefahren und hat dann versucht mich abzu drängen. Eine Freundin saß neben mir. Wir haben uns das Kennzeichen gemerkt und sich dann zur Polizei und haben Anzeige erstattet. Der Fahrer war alleine.

Heute haben wir beide einen Brief bekommen, dass wir zum Gericht kommen sollen und dort eine Aussage als Zeuge machen sollen.

Ich frage mich nur warum ich da kommen soll? Ich habe meine Aussage doch schon bei der Polizei gemacht.

Und ist es normal, dass man wegen Nötigung im Straßenverkehr direkt vor Gericht kommt?

Lg und einen schönen Abend

...zur Frage

Zeugenaussage zurückziehen verbessern?

Guten Abend, ich hab da mal eine frage ich habe heute bei der Polizei mehrere Aussagen machen müssen es ging um einen nachbarschaftsstreit. Nun habe ich aber mit meinem Freund geredet und er sagt das war ein bisschen anders und ich habe es einfach nicht mehr genau gewusst da es doch jetzt schon eine Weile her ist. Meine Frage kann ich meine Aussage korrigieren oder zurück ziehen ? Und wie gehe ich dann am besten vor ?

...zur Frage

-;';Brauche Hilfe wegen Auto-,,?

Hey, als ich heute Morgen mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit war, wurde ich von der Sonne stark geblendet und bin gegen ein parkendes Auto gekracht. Nun hat mein Auto vorne einen Totalschaden :/ Ich habe nun ein schlechtes Gewissen. Was meint ihr? Lohnt es sich das Auto zu reparieren? Oder sollte ich mir ein neues Auto kaufen?

...zur Frage

Zeugenaussage vergessen?

Ich hatte vor 4 Tagen eine Zeugenaussage bei der Polizei. Mein Bruder hat jemanden Abwegen Sachbeschädigung angezeigt, und ich sollte dazu aussagen.
Heute morgen wurde unserem Vater mitgeteilt, das der Fall zur Staatsanwaltschaft gebracht wurde. Es hieß er bleibt jetzt auf 3000€ sitzen, da Aussage gegen Aussage steht weil ich die Aussage vergessen habe. Kann ich noch mal dort anrufen und das nach holen. Es waren Ferien und ich hatte viel um die Ohren. Im ganzen Stress hatte ich es einfach vergessen.

...zur Frage

Kann man eine Aussage bei der Polizei zurückziehen?

Hallo, und zwar wollte ich mal fragen ob man eine schriftliche Aussage bei der Polizei wieder zurückziehen kann, auch wenn diese danach unterschrieben worden ist. Außerdem war ich zur Zeit der Aussage nicht nüchtern, spielt das nicht auch eine Rolle? / Der Polizeibeamte hat mich vor kurzem gefragt ob er die Aussage vor Gericht verwenden darf oder ob ich mich neu äußern möchte oder erst einen Anwalt befragen will. Daher gehe ich davon au, dass zurückziehen möglich ist, wollte aber zu erst nochmal nachfragen

LG

...zur Frage

Vorladung der Polizei absagen, welche Konsequenzen hat das auf die zugrundeliegende Anzeige, die ich eingereicht habe?

Ich hatte jemanden angezeigt wegen einem Verkehrsdelikt und kann das mit einer Videoaufnahme evtl. auch belegen. Fotos von dem Video habe ich der Polizei schon zugesandt. Nun hat die Polizei mit mir eine Zeugenaussage vereinbart, wo ich dann auch das Video mitbringen sollte. Ich weiss, dass man zu so einer Zeugenaussage nicht verpflichtet ist, ausser die Staatsanwaltschaft ordnet das an. Das ist aber nicht der Fall.

Für mich ist das alles Stress und ich würde gerne die Anzeige zurückziehen, da ich sehr viele Dinge habe, die mir momentan die Gedanken rauben.

Ohne dem Video steht dann vermutlich Wort gegen Wort und es wird vermutlich alles eingestellt, mit Video hängt es von der Interpretation des Videos ab (sehr gefährliches Manöver im Verkehr). Was passiert, wenn ich die Zeugenaussage abblase? Verpflichtet bin ich dazu ja nicht aber die Polizei fühlt sich dann wohl veräppelt. Selbst die Anzeige zurückziehen möchte ich nicht, da dann die Möglichkeit besteht, dass ich die aufgelaufenen Ermittlungskosten bezahlen muss.

Was mache ich da am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?