Kann man eine Wohnung mieten ohne in der Stadt gemeldet zu sein?

1 Antwort

zu 1.: theoretisch musst Du Dich auf jeden Fall mit Zweitwohnsitz in der Stadt anmelden (so will es das Meldegesetz); zu 2.: Das Problem dürfte vor allem sein, für einen kurzen Zeitraum einen Vermieter zu finden, der das akzeptiert, da er dann bald wieder nach einem mieter suchen muss. Die Kündigungsfrist von 3 Monaten gilt jedenfalls immer, sodass du nicht so flexibel bis mit dem Auszug.; zu 3.: Prüfe mal, inwieweit Du die Kosten für die Zweitwohnung bei Deiner Steuererklärung geltend machen kannst, denn da müsste es auch Regelungen geben, damit sich dies steuerlich für Dich positiv auswirkt.

Was möchtest Du wissen?