Kann man eine Vollmacht rückgängig machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,
ich denke mal wenn die Dame wieder so fit ist, daß sie in ihrer eigenen Wohnung leben kann, sollte man sie auch unterstützen. Was ist denn mit der Heimleitung, die müsste doch die näheren Umstände kennen.
Wenn man im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist, kann man jede einmal getroffenen Entscheidung widerrufen.
Ich würde mich mit der Heimleitung in Verbindung setzen und dort genaueres über die Umstände die zur Heimaufnahme geführt haben, in Erfahrung bringen.
Viel Erfolg. ((-:

beman 25.01.2015, 23:56

Herzlichen Dank für das Sternchen. ((-:

0

Sie muß sich an das Vormundschaftsgericht wenden. Aber wahrscheinlich überblickst die Situation nicht voll. Meine Schwiegermutter war auch so eine Blenderin mit Ausfällen. Wer sie nicht genau kannte, hat nichts gemerkt. Der Arzt war ganz begeistert und sagte, ihre Mutter ist doch noch voll drauf. Sie hat mir gerade vom Besuch ihrer Schwester erzählt und über was sie sich alles unterhalten haben, sie hat doch noch den vollen Durchblick. Leider war die Schwester schon seit 40 Jahren tot.

Wenn die Dame nicht unter Betreuung steht, kann sie alle Verfügungen/Vollmachten auch widerrufen. Andere ist es, wenn sie durch gerichtliche Anordnung ihre Geschäftsfähigkeit verloren und einen gesetzlichen Vertreter (Betreuer) bekommen hat, dann regelt der alle Sachen für die Dame und sie kann selbst keine Vollmachten/Verträge usw. mehr schließen oder kündigen.

Kannst du evtl. mal die Tochter oder einen der Betreuer im Seniorenheim darauf ansprechen?

jannicklaspie 16.12.2015, 22:16

Die Antwort kommt spät, aber trotzdem ist das Thema noch nicht vom Tisch. Die Heimleitung ist auch der Meinung, dass sie noch Fit genug wäre. Ich hatte die Tochter deshalb auch kontaktiert, was leider sehr in die Hose ging. Ich betreue ihre Mutter, was sie selbst in die Wege geleitet hatte, soll mich aber ausschließlich um Spaziergänge und Gedächtnistraining kümmern und mich da nicht einmischen.

0

Eine Vollmacht gilt doch nur in dem Fall, dass jemand nicht mehr selbst in der Lage ist, seine finanziellen, persönlichen etc. Angelegenheiten selbst zu regeln. Nach deiner Aussage scheint sie dazu in der Lage zu sein.

Oder ist die Dame entmündigt?

jannicklaspie 16.12.2015, 22:17

ich weiß nur das die Tochter eine Generalvollmacht hat. Entschuldigung für die späte Antwort

0

Nur uber finanzielles müsste schnell wieder rückgängig gemacht werden können denke ich mal wenn sie die Vormundschaft hat wird das sehr viel schwieriger

Was meinst Du mit Vollmacht?

jannicklaspie 13.01.2015, 16:24

Leider kann ich die Tochter vorerst nicht darauf ansprechen und deshalb weiß ich nicht um was für eine Art es sich handelt. Ich weiß das sie für die Finanzen nun verantwortlich ist Zu wissen was nicht mehr rückgängig gemacht werden kann hilft mir natürlich auch.

0

Was möchtest Du wissen?