Kann man eine Veränderung der DNA heilen (Zum Beispiel wenn ein Basentriplett fehlt)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip schon, in der Praxis wird das Verfahren immer wieder ausprobiert, zeigt aber nicht den gewünschten Erfolg.

Die Heilung, bzw. Behebung eines Gendefektes  durch Gentherapie ist oft nur kurzfristig. anscheinend wird das neue intakte Gen nicht richtig eingebaut. Man weiß auch nicht genug über die Regulation der Gene. Wahrscheinlich ist auch die "Einbau der Gene" in die Zielzellen zu gering.

Hier ist einiges zusammengefasst:

http://www.wissensschau.de/genom/gentherapie_erbkrankheiten.php

Ja, es ist möglich. Praktizierte Gentherapien sind aber bisher immer auf bestimmte Zelltypen spezialisiert, wenn es also ein Defekt ist, der in jeder Körperzelle zu finden ist, so ist eine Behandlung noch nicht möglich.

Man arbeitet z.B. mit Retroviren, als Vektoren um zuvor extrahierte und korrigierte DNA dann wieder in den Körper zu schleusen.

Ich glaub das einige Forscher es schon geschafft haben die DNS zu verändern

Was möchtest Du wissen?