kann man eine strafe bekommen wenn man jetzt schon Böller anzündet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für das Abbrennen von Feuerwerkskörpern gelten an Silvester strenge Regeln. So dürfen Böller, Raketen und Knaller lediglich zwischen dem 31. Dezember 14:00 Uhr und dem 1. Januar 6:00 Uhr gezündet werden. Von Bundesland zu Bundesland kann dieser Zeitraum aber variieren. Berliner zum Beispiel haben von 18:00 Uhr bis 07:00 Uhr Zeit, das neue Jahr zu begrüßen. Rechtsanwalt und Vorsitzender des Verbands für bürgernahe Verkehrspolitik e. V. Mathias Voigt gibt allerdings zu bedenken: „Wer sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben hält und Feuerwerkskörper außerhalb der erlaubten Zeiten ohne die erforderliche Genehmigung zur Explosion bringt, muss laut Sprengstoffgesetz und Sprengstoffverordnung mit Strafen bis zu 10.000 Euro rechnen.“ Strafen liegen je nach Bundesland zwischen 200 und 10.000 Euro Die einzelnen Bundesländer dürfen jedoch von den allgemeinen Strafvorgaben abweichen und eigene Bußgelder festlegen. So ahnden z. B. Brandenburg, Hamburg und NordrheinWestfalen das Abbrennen von Feuerwerken nach eigenen Vorgaben. In NRW kostet dadurch das Entfachen eines Feuerwerks ohne rechtzeitige Anzeige bis zu 2.600 Euro. In Brandenburg wird das Anzünden eines Feuerwerks oder Feuerwerkskörpers ohne die erforderliche Erlaubnis mit bis zu 200 Euro bestraft. Die Hamburger Behörden ahnden den nicht vorschriftsmäßigen Gebrauch mit Bußgeldern bis zu 5.000 Euro. Höhere Strafen für illegale Böller Wird ein nicht zertifizierter Knallkörper gezündet, droht eine bis zu dreijährige Haftstrafe oder eine Geldstrafe. Kommt es hierbei allerdings zu Personen- oder Sachschäden, steht eine bis zu fünfjährige Freiheitsstrafe oder eine deutlich höhere Geldstrafe bevor. Auch das Abbrennen von Pyrotechnik in unmittelbarer Umgebung von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist verboten und wird streng geahndet. Legale Feuerwerkskörper erkennen Verbraucher an der aufgedruckten CE-Kennzeichnung. Dahinter befindet sich eine vierstellige Nummer, aus der hervorgeht, welche Stelle die Konformität überprüft hat. In der Regel erfolgt dies durch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung.

https://www.bussgeldkatalog.org/pressemitteilung-17-12-2015.pdf

Auf Sylt ist Feuerwerk sogar generell verboten auch an  Sylvester und kann da sogar mit bis zu 50.000€ geahndet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.     

Durchaus. Es ist zeitlich festgesetzt von wann bis wann zu Silvester Feuerwerk gezündet werden darf. Außerhalb der Zeiten sind für das Zünden von Feuerwerk Genehmigungen erforderlich.   

Im folgenden Link findest du noch weitere interessante und wichtige Informationen: http://www.feuerwerk-forum.de/showthread.php?t=2298     

Liebe Grüße, FlyingDog

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja kann man wenn dich die Polizei erwischt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut dem tollen Deutschen Gesetzbuch schon,Aber wenn dich die Cops sehen,gibt es eh nur ein Gespräch da sagen die dann "Jo ist nicht erlaubt hör jz auf" fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?