Kann man eine Strafanzeige zurückziehen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja kann man zurückziehen. In der Form wie du schon schreibst. Oder auch persönlich.

39

Nein, man kann nur einen Strafantrag zurückziehen, eine Anzeige nicht.

Das ergibt sich ja schon aus der Wortbedeutung. Anzeigen bedeutet in einem solchen Fall ja lediglich, dass man die zust. Behörde (bei Straftaten die Polizei oder die Staatsanwaltschaft) über einen Sachverhalt in Kenntnis setzt. Wenn die Strafverfolgungsbehörde also einmal informiert sind, kann man sich diese Informationen natürlich nicht wieder zurückholen...

1

Natürlich kann man versuchen die Anzeige zurückzuziehen. Allerdings entscheidet die Staatsanwaltschaft dann ob eingesellt oder weiter ermittelt wird. Aber auch wenn weiter ermittelt werde sollte so kann man, in dem oben geschilderten Fall, sofern keine weiteren Zeugen vorhanden sind leicht eine Einstellung erreichen. Die Tante kann von ihrem Aussageverweigerungsrecht gebrauch machen, dann ist es vorbei.

Am besten zur zuständigen Polizeiwache gehen, also die Stelle aufsuchen die auch schon für die Strafanzeige selbst zuständig war! Ich schätze mal "die Polizei, dein Freund und Helfer" wird sich dann um alles weitere kümmern!

Aufgrund von Notwehr, Anzeige wegen schwerer Körperverletzung?

Ich (17), hatte eine Konfrontation mit 3 Jugendlichen ( alle auch 17).

Die 3 haben mich angepöbelt und beleidigt.

Einer der drei versuchte mich plötzlich zu schlagen, vorraufhin ich auswich. Ich ging nach hinten und sagte er solle ruhig bleiben.

Er ging weiter auch mich zu und schubste mich.

Ich flog auf eine Bank. Als er wieder versuchte mich zu schlagen begann ich mich zu wehren und schmiss ihn auf den Boden. Während er auf den Boden flog trat ich ihm gegen seinen Kopf, ich muss anmerken das es nicht gezielt war und ich nicht Herr meiner Sinne wahr sondern im Affekt so gehandelt habe und es nicht wieder so tun würde.

Im weiteren Verlauf wurde ich von seinem freund ins Gesicht geschlagen und mit einem Messer bedroht, woraufhin ich die Polizei verständigte

Der Resultat dieser Auseinandersetzung ist, das ich die 3 nicht anzeigte sondern selbst eine Anzeige wegen gefährlicher  Körperverletzung habe, aufgrund des Tritts.

Ich habe keinerlei Vorstrafen.

...zur Frage

Anzeige wegen Vorsätzliche Körperverletzung im Rahmen häuslicher Gewalt.

Hallo Leute, ich bräuchte dringend mal euren rat.

Ich hatte mit meiner Frau am Samstag den 13 Oktober Streit. Wir waren mit unserer Tochter (1 Jahr alt) bei unseren Freunden. Ich habe meine Frau und das Kind gegen 23:50 nach Hause gebracht, bin aber noch raus gegangen. Kamm später um 01:50 nach Hause. Ich war angetrunken. Meine Frau hat stress gemacht, da ich abgehauen bin. Gegen 02:05 rief meine Frau die Polizei an, sagte das ich sie geschlagen habe, die Polizei hat mich zu Wache gebracht, ich habe 10 Tage Hausverbot bekommen und eine Anzeige wegen Vorsätzliche Körperverletzung im Rahmen häuslicher Gewalt gemacht. Ich hab sie aber nicht geschlagen. Meine Frau war auch beim Rechtsmediziner, sie konnten nicht feststellen. Meine Frau hat noch am Dienstag bei der Polizei angerufen und gefragt ob ich nicht früher nach Hause kommen kann, der Polizist sagte, erst wenn die Zehn Tage um sind. Zehn Tage sind um, wir haben uns wieder vertragen. Ich habe eine Vorladung von der Polizei bekommen. Was passiert jetzt? Kann meine Frau die Anzeige zurückziehen? Wie soll ich am besten jetzt vorgehen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wie fahre ich fort (Strafanzeige)?

Hallo,

am 19.5.2018 wurden ich und meine Freunde, angepöbelt und angegriffen.

Ich habe mich gewehrt und der Kläger nahm schaden. ich auch ( verzichte jedoch auf eine Strafanzeige) .

Die andere Partei ( wir jedoch auch) waren sehr betrunken. Irgendwann hat sich die Situation beruhigt und jeder ist seinen Weg gegangen. Nun bekam ich Post. Eine Anzeige wegen " leichter vorsätzlicher Körperverletzung". Wir haben ungefähr 8 Zeugen die Nüchtern waren und die Situation wie oben geschildert, bezeugen können. Wie soll ich vorgehen? Aussage machen oder die Aussage verweigern? Ich kann mir nicht vorstellen das beide Parteien als wirklich glaubwürdig angesehen werden, da sehr viel Alkohol im Spiel war.

Bin mir keiner Schuld bewusst und habe mich nur gewehrt.

(Meine Rechtsschutzversicherung greift nicht ein, da angeblich "vorsätzliche" tat)

...zur Frage

Strafanzeige wegen missbrauch von scheck und kreditkarte zurückziehen?

Hallo, meine Freundin hat eine Strafanzeige wegen missbrauch von Scheck und Kreditkarte bekommen weil sie mit ihrer Ec karte bezahlt hat die zu dem Zeitpunkt zwar gedeckt war, aber als die Abbuchung erfolgte, konnte die Zahlung nicht abgehen da ein anderer Betrag abgebucht wurde. jetzt hat sie den Betrag beglichen und der RA des geschädigten schrieb ihr das er die Strafanzeige zurück ziehen würde, normalerweise kann man eine Strafanzeige doch nicht zurück ziehen! müsste er als RA dieses nicht eigentlich wissen? oder ist es doch möglich eine Strafanzeige zurück zu ziehen?

Lg

...zur Frage

Strafanzeige wegen Körperverletzung nicht wahrheitsgemäß. Wie kann ich dagegen vorgehen?

Hey liebe Community, Folgender Kontext: Ich (männlich,19) habe eine Strafanzeige wegen Körperverletzung von meiner Ex-Freundin (weiblich,17) bekommen. Sie hat die Sache nur falsch geschildert, sie behauptet ich habe sie geschubst und bedrängt. Jetzt habe ich ein Kontakt- und Näherungsverbot erhalten. Ich habe sie nur geschubst, wenn sie mich während unserer Streitgespräche anfing zu schlagen. Dazu hat sie mein Handy mir aus der Hand geschlagen und der Display ist zersprungen. Wie kann ich gegen die Anzeige vorgehen und wie soll ich weitervorgehen und mich dagegen wehren ?

...zur Frage

Kann ich den Strafantrag noch zurück nehmen?

Ich habe vor einigen Wochen einen Strafantrag wegen Körperverletzung bei der Polizei abgegeben. Jetzt kam ein Brief vom Gericht. Für ein Gerichtstermin. Darf ich den Strafantrag zurückziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?