Kann man eine Spendenquittung auch auf die "Arbeitsplatzadresse" des Zuwendenden ausstellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Spenden könnten evtl. vom Spender steuerlich abgesetzt werden aber das ist nur bei ordnungsgemäßer Quittung möglich.Deshalb sollte die Anschrift exakt ausgefüllt werden.
Mit einer Betriebsanschrift kann kein Finanzamt etwas anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peter501
04.12.2015, 06:33

Vielen Dank für den Stern.LG:Peter501

0

Es soll nicht nur - sondern es muss bei Vorhandensein der Wirksamkeitsvoraussetzungen einer Spende, die Zuwendungsbestätigung an die Wohnadresse Spenders zu senden.

Spenden dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden, die Ausrichtung Vereinsfeiern gehören zum Beispiel nicht dazu.

Es ist ausschließlich das das formgebundene Formular den Bundesministeriums für Finanzen zu verwenden.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte in jedem Fall die Wohnadresse sein - der Steuerpflichtige wird ja seine Einkommenssteuererklärung kaum von der Adresse seines Arbeitsplatzes aus einreichen.

Diesbezüglich solltest Du als Vereinsbeauftragter die Datenbank dringend aktualisieren - auch für den Fall, dass sonstige Kommunikation notwendig ist.

Ein "E.V." ist ohne Nutzen wenn die Privatadresse aller Mitglieder unbekannt ist.

Spätestens bei einem Rechtsstreit oder Beitragsrückständen brauchst Du die Privatadresse.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?