Kann man eine schlechte Mathenote verzeihen, wenn man eine gute Deutschnote hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das kommt auf den angestrebten Beruf an. Als Ausbilder und "Kindergartenbauer" interessiert Mathe nichts. Eine Pflegerin sollte zwar den Dreisatz können, aber das habe ich denen beigebracht. Fachkenntnisse und soziales Verhalten sind wichtiger. Das gilt für alle Berufe.

mfg

PS: hatte auch in Mathe ne schöne 5 auf dem Gymnasium und eine eins auf der Realschule. Sch+eiß Pubertät.

Also so ein Ausreißer in den Noten ist immer auffällig. Das wird jeder sehen, der sich die Bewerbung und dann eben das Zeugnis dazu ansieht. Ob das dann bei einer Auswahlentscheidung für einen AzuBi eine Rolle spielt, kommt einmal auf den Beruf an und dann auch, wie so ein Personaler in einer Firma gestrickt ist --- Gebe dir also viel Mühe beim Schreiben der Bewerbung, das sollte dir bei deinen Deutschkenntnissen ja nicht so schwer fallen. Mit einer guten Bewerbung kannst du viel rausholen. viel Erfolg

War dies dein Zeugnis von der Mittleren Reife oder vom Abitur?

Mittlere Reife.

0
@Schokoladenkind

Ich nehme mal an du machst dann am Ende deiner Ausbildung, dann auch dein Abi und bis dahin kannst du ja noch einiges für deine Defizite in Mathe machen. Dann wird niemand mehr auf dein Zeugnis der Mittleren Reife schauen. Wichtig ist wie dein Abiturzeugnis dann aussieht.

0

Kommt auf den Schwerpunkt des Berufs an, würde ich sagen.

Ich habe mich beim Kindergarten beworben, denen war es egal, die haben mich dann auch genommen, aber nach dem Kindergarten möchte ich mich weiterbilden lassen zur Grundschullehrerin und da bin ich mir eben nicht so sicher, ob die das dann dort auch so locker sehen.

0

Was möchtest Du wissen?