Kann man eine Miete (Mietwohnung) in Österreich vorbezahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also, wenn du keine Gemeindewohnung hast, also Mietwohnung dann ists normalerweise üblich, dass du 3 Monatsmieten im vorraus zahlst, um so damit deine Bude 3 Monate lang einrichten zu können.

aber, wenn du sonst immer halbwegs pünktlich bezahlst, ist der Vermieter eh schon glücklich. Der Vermieter will keinen Stress (sowas, wie irgendwelche Installationsprobleme + du willst auch keinen Stress, was den Vermieter angeht).

da kannst auchmal eine Monatsmiete "verpennen" , aber dann musst halt zwei zahlen.

abgesichert, naja in einer Weise, es kommt drauf an, was du für Einkommen bekommst (ob Arbeit, Arbeitsamt, Sozi, egal was) - dann bekommst du (wenn nicht genug) Mietbeihilfe, muss man ansuchen. (am Tomas Klestil Platz in Wien). aber die bekommst du.

In D nennt man das im Voraus zahlen.

Möglich ist das schon. Würde ich aber nicht machen. Was ist wenn der VM Pleite macht?

Dann ist Dein Geld weg.

Lieber eine paar Euros für den Notfall beiseite legen. Auf ein Sparkonto z. B.

Ich bin überzeugt, dass du die komplette Miete (fürs Jahr meinetwegen) auch schon im Voraus bezahlen kannst.

Selbstverständlich darfst du auch schon im alten Monat für den neuen Monat bezahlen und mußt nicht immer bis zum letzten tag warten.

Warum bitte sollte das ausgerechnet in Österreich anders sein wie in anderen Ländern? Ist doch alles Verhandlungssache und im Mietvertrag festzuhalten! Wenn der Vermieter einwilligt!

Was möchtest Du wissen?