Kann man eine Krampfader am Penis veröden lassen?

4 Antworten

Ja,das kann Mann gut machen lassen und es bestehen eigentlich keine Risiken.

Bei mir war das problemlos, aber frag mal Deinen Urologen, Lokalisation, Ausdehnung, weitere Durchblutung nach Eingriff usw.

Viel Erfolg!

Das sollte dir ein Gefäßmediziner und/oder ein Urologe beantworten, nachdem er sich das angeschaut an.

Per Ferndiagnose ist das schlecht möglich.

Lass am besten das ganze Teil veröden.

Das nennt sich dann Geburtenkontrolle.

hodenkrampfadern (Varikozele)?

Ich (17),

habe vor 1-2 Jahren neben meinen rechten u. linken Hoden eine Art länglichen „Knubbel“ endteckt. Habe vor kurzem daraufhin im Internet nachgesehen und bin „fündig“ geworden. Angeblich soll es sich um Hodenkrampfadern handeln. Symptome & Bilder sind identisch zu meinen Hoden. Soll ich umgehend zum Urulogen mit meiner Mutter gehen (Juhu) oder sollte ich noch 1-2 Jahre warten bis ich Erwachsen bin. Es besteht nämlich die Gefahr, bei Hodenkrampfadern, dass man Zeugungsunfähig wird. Kann ich die 1-2 Jahre mit ruhigem Gewissen auf mich nehmen?

...zur Frage

Penis / Hoden

Hallo Leute,

Ich habe auf der linken Seite eine "kleine" Krampfader am Hoden ... Hatte noch nie Schmerzen o.Ä. wenn es eher kühl ist, sieht man sie auch von außen nicht, sondern kann sie eben eher tasten. Das einzige was man sieht ist, dass der Hoden etwas schief liegt dadurch. Ist es hingegen so warm, dass alles frei hängt, sieht mans etwas nach außen durch ...

Viele berichten ja auch dass der Hoden kleiner wäre durch eine Krampfader, was sich bei mir aber im Bereich von wenigen Millimetern abspielt...

Wer kann mir sagen, ab wann bzw in welcher Art und ob überhaupt eine richtige medizinische Behandlung sinnvoll ist?

ich bin jetzt 18 1/2 Jahre alt und mein Penis misst ca 15,5 cm ... kann es sein dass durch die etwas verminderte Durchblutung im linken Hoden mein Penis zu klein ist? oder ist sind das ganz normale "Abmessungen"?

Danke für eure Antworten... bin echt ein wenig beunruhigt ...

...zur Frage

Ich muss zum Urulogen. Wie es am besten Eltern sagen?

Hallo, Ich habe mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (alle Symptome deuten darauf hin) Varikozelen/Krampfadern im Hodensack. Ich trag das Problem jetzt schon ein bisschen länger mit mir rum, aber mir ist es einfach zu peinlich es meinen Eltern zu sagen. Klar ich weiß, dass die sorgsam reagieren würde und mich zum Artzt schicken würden, aber ich fürchte einfach total diesen Moment zu sagen: "Hey ich hab da was." "Wo denn?" "Im hodensack". Das blankziehen vor meinen Eltern an sich macht mir keine Angst. Einzig dieser Moment es zu sagen. Nicht falschverstehen ich habe keine Angst vorm Urologen, vielmehr vor diesem Beicht-Moment. Hat irgendeiner hier schon Erfahrungen? Oder sollte ich einfach sagen :"Hey ich habe wahrscheinlich Krampfadern im hodensack" und das "vorführen" dieser Krampfadern damit mir und meinen Eltern ersparen. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, vor allen Dingen weil mich diese Dinger nerven...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?