Kann man eine Katze umquartieren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Umgewöhnung dauert ungefähr eine Woche, aber Deine Schwester soll dafür sorgen, dass die Katze neben dem Klo feste Plätze wie einen Kratzbaum und ein Körbchen hat und erstmal ähnliche Essenszeiten.

danke für die guten tipps.

0

Ja sicher geht das. Sie braucht eben etwas länger, um sich einzugewöhnen. Ich hatte Weihnachten die Katze meiner Nachbarin zu pflegen, eine ältere sehr scheue Katze. Sehr distanziert, hat mich aus sicherer Entfernung beäugt. Am zweiten Tag kam sie schon und strich um meine Beine, lies sich aber nicht streicheln. Am 3. Tag kam sie sofort und gab auch ein Miau von sich. Leider war Weihnachten dann vorbei und die Halter wieder da.

Hllo dalusa, ist natürlich sehr schade das du sie nicht behalten kannst, wie lange hattest du sie und ist sie Freigängerin? Wenn deine Schwester ihr genug Ruhe gibt und sie dort ein schönes Zuhause bekommt wird sie sich nach einer gewissen Zeit auch eingewöhnen. Natürlich wird sie traurig sein. Wünsche das es gut klappt mit liebem Gruß, Leila8

Seit wann empfinden Tiere Trauer???

0
@KocaKoc

Schon immer.

Wenn du dich schon nicht mit Tieren auskennst, solltest du hier auch nicht posten.

0
@setus

Ich hatte sie jetzt zirka ein Jahr lang. Ich habe sie praktisch total unterernährt auf der Straße gefunden und sie anschließen aufgepäppelt. Ich war der Meinung das ich sie auch behalten kann, aber die Dinge haben sich halt anders entwickelt und ich kann sie nicht mehr bei mir unterbringen. Das tut mir selbst wahnsinnig Leid. Leider ist sie keine Hauskatze sondern ein "Freigänger" ...die Umgewöhnung wird sich dann wahrscheinlich ein bisschen schwieriger gestallten.

0

Neue Katze schon rauslassen?

Hi,

habe seit 3,5 Wochen eine neue Katze! Sie ist 1,5 Jahre alt und wir haben uns schon toll aneinnander gewöhnt. Heute wollen wir draußen grillen und sind auch die ganze Zeit im Garten. Denkt ihr ich kann die Katze mit rausnehmen ohne das sie abhaut oder so?

...zur Frage

Wie kann ich unsere neue Katze an uns gewöhnen?

Wir haben einen 5 Monate alten Kater der seit geburt bei uns ist und nun haben wir uns eine zweitkatze geholt. Inzwischen vertragen die zwei sich wohl langsam nur traut sich die zweitkatze wohl nicht so richtig zu uns sie ist noch sehr scheu. Kann mir jemand sagen wie wir es schaffen könnten dass sie nicht so scheu gegenüber uns ist?

...zur Frage

Katzen nur im Haus halten? Ist das dann Tierquällerei?

Hey Leute,

unzwar wir haben gestern eine Katze gefunden, die man warscheinlich ausgesetzt hat. Da in der Umgebung noch eine gefunden wurde, beide sind gleichgroß und gleich zutraulich. Auf jeden Fall konnten wir die Katze nicht behalten da wir direkt an der Straße wohnen und wir auch die Katze nicht mit ins Haus nehmen können. Deshalb haben wir die Katze unserer Nachbarin gegeben, denn sie hat auch schon eine und bei ihr kann die Katze über die Nacht ins Haus. Am Tag sind die schon draußen. Ich hab mich so an die kleine Katze gewöhnt und hätte sie am liebsten behalten :(. Aber nun meine Frage ist es eig. Tierquällerei wenn man Katzen nur im Haus hält. ?

Danke im Vorraus für eure Tipps und Antworten :)

...zur Frage

Mir kommt vor meine neue Katze fühlt sich richtig unwohl...

Ich hab seit gut einer Stunde eine 11 Wochen alte Katze und irgendwie kommt mir so vor als würde sie es hier so richtig unwohl gehen. Klar, sie brauchen immer eine Zeit sich zu gewöhnen aber diese hier miaut die ganze zeit, und ich hab ihr schon alles hergerichtet (Spielzeug, Klo, Nahrung und Kratzbaum). Wenn sie ihr altes Zuhause, wo sie ja richtig viele Spielkameraden hatte, so sehr vermisst, dann kann ich sie einfach nicht behalten und will sie zurückgeben... Kann das noch etwas andauern, bis sie sich richtig gewöhnt hat? Denn bei meiner alten Katze war das so, dass sie nie gemiaut hat und immer was zu tun gehabt hat. Ich mach vielleicht in ein paar Tagen noch ein Update dazu.

...zur Frage

Katze faucht ihren schwanz an - haben wir was falsch gemacht oder sollen wir abwarten?

Wir haben für unsere alte Katze eine Gefährtin besorgt da wir nicht wollen das sie die ganze zeit alleine ist wenn wir arbeiten. Wir haben die neue katze erstmal in eine separaten zimmer untergebracht damit die sich langsam kennen lernen sollten. Bis unsere alte katze die neue Katze durch die tür gerochen hat. Jetzt faucht und knurrt sie ihren eigenen schwanz an. Ich habe eine vermutung warum. Wir haben vor ca 2 jahren 2 schwarze katzen aus not für eine kurze zeit aufgenomen haben aber die durch Unwissenheit einfach in der Wohnung freigelassen und da hatte unsere Katze einen schrecken bekommen. Von da an hat die wohl einen klax bekommen und seid dem wenn sie eine andere katze in der wohnung riecht knurt, faucht oder jagt sie ihren eigene schwanz an und wir vermuten das macht sie nur weil ihr schwanzspitze schwarz ist(sie ist getigert und die neue auch also kein schwarz anteil bei die neue Katze). Sie macht das nur wenn sie eine andere katze in der wohnung riecht. Andere katzen draussen knurt die nur an aber tickt nicht weiterhin in der wohnung aus. Sie hat die neue katze in unsere Wohnung noch nicht gesehen. Wir haben einen Trennwand aus Plexiglas für die Tür gebaut aber wollten noch warten bis wir es einsetzen. Oder sollen wir sie die neue katze lieber sehen lassen? Die neue ist erst eine nacht bei uns und verhält sich ganz ruhig, auch wenn unsere alte außerhalb ihres zimmers faucht und knurt. Beide weiblich geimpft und sterilisiert. Irgendwann beruhigt sie sich wieder bis sie wieder vor der tür läuft und die neue katze riecht dann geht das geschreie wieder los. Katzenberuhigungsspray hilft da auch nicht. Wir haben ein tuch mit dem geruch des neuen katze mal rausgenommen damit unsere alte die riechen kann. Haben wir was falsch gemacht oder sollen wir abwarten? Wir haben uns so viele infos über eine Zusammenführung geholt wie es geht. Wir vernachlässigen unsere alte katze auch nicht und verhalten uns normal.

Danke schonmal im Voraus

Lg jasmin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?