Kann man eine Katze ausschließlich mit Trockenfutter füttern?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich habe gelesen dass nur Trochenfutter geben nicht so gut sein soll, weil Katzen von Natur aus sehr wenig trinken und sie über Nassfutter die fehlende Flüssigkeit aufnehmen. Daher können die Katzen Nierenprobleme kriegen wenn die Flüssigkeit ausbleibt. Meine Katze ist hingegen nur Nassfutter und schaut das Trockenfutter nicht mal an. Denke ein Mix wäre besser.

Früher hieß es mal das Kater durch reine fütterung von Trockenfutter zu Blasen oder Nierenerkrankungen neigen. Bei der heutigen Futterproduktion, sollte es nicht mehr sein, wenn man genug zu trinken hinstellt.

Es liegt an der Konsistenz des Trockenfutters und deshalb ist es auch heute nicht gesund für Katzen.

0

Gib deinen Katzen Nassfutter mit hohem Fleischanteil. Da muss FLEISCH draufstehen. Und ab und zu ein Trofu Leckerli und ein Stück rohes Fleisch/Fisch - kein Schwein. Wenn du es besonders gut und günstig haben willst, informiere dich bitte über B.A.R.F.(dubarfst.de) --Und melde dich bei einem Katzenforum an. Empfehlung:
miezmiez.de
katzen-forum.net
oder sonstige

Liebe Grüße

Wir füttern auch nur Trockenfutter. Unser Kater wird jetzt 7 Jahre. Zu Anfang haben wir (weil Maine Coon) auch Royal Canin gefüttert. wegen der Antihair geschichte. Das hatte aber keinen sichtlichen Vorteil. Jetzt bekommt er Whiskas und ist zufrieden, hat ein schönes Fell und freut sich bester gesundheit. ich denke das hatte nichts mit dem Futter zu tun. Wichtig ist das die Katze genug dazu trinkt. das macht unser Kater jedenfalls.

Hallo, also so lange du hochwertiges Trofu verfütterst, gibt es da überhaupt keine Bedenken. Natürlich sollte die Katze genug trinken, aber normalerweise sind die intelligent genug, das selbst zu wissen. Es ist vielmehr so, dass das gängige Nassfutter einfach nur "Müll" ist und du deiner Katze damit keinen Gefallen tust. Wenn deine Kleine nur Trofu mag, dann kannst du sie nicht zu Nassfutter zwingen, macht auch keinen Sinn. Um deinen Kater tut es mir leid, aber ich glaube nicht, dass es am Futter lag.

Du kannst Katzen nur mit Trockenfutter füttern, musst aber darauf achten, dass sie immer frisches Wasser haben und viel trinken. Vor allem Kater neigen dazu, eher wenig Flüssigkeit zu sich zu nehmen, weshalb sie im Alter häufig Harnwegsprobleme bekommen und austrocknen. Lässt sich leicht feststellen, wenn man ein Stück Haut leicht zusammendrückt und sie sich nach dem Loslassen nicht sofort wieder zurückzieht, sondern die "Falte" noch etwas länger bleibt. Solltest Du einen Wenigtrinker daheim haben, würde ich lieber noch etwas Naßfutter zusätzlich geben.

Man sollte, so habe ich gehört und praktiziere es auch, Katzen niemals n u r mit Trockenfutter ernähren, da sie sehr viel Flüssigkeit brauchen. Trockenfutter immer nur als Beigabe zum Futter. Wegen der Zähne. Immer ausreichend frisches Wasser oder Wasser mit e t w a s Dosenmilch hinstellen. Ich koche 1 x pro Woche Hähnchenmägen und Hähnchenherzen. Kleinschneiden und füttern. Katze dankt Dir dann für die Abwechslung und liebt Dich umso mehr, wenn Du ihr auch mal ein Hühnerböllchen kochst und servierst. Gruß A.

wieso kochen?kann man auhc gut roh geben;-)die Herzchen sowie die Mägen oder die Bollen vom Huhn.Keine Angst vor den Knochen,sie sind nur gefährlich bei gekochten Huhn.Auch brauch man keine Angst vor Salmonellen haben.Immer schön frisches kaufen udn regelmässig entwurmen.So bleibt alles im Fleisch drin was eine Katze brauch.

vg

0

Falls eine Katze genügend trinkt, kann es wahrscheinlich nicht schaden wenn sie nur Trockenfutter frisst. Frag doch einfach mal beim Tierarzt nach, reicht ja telefonisch, dann bist Du Dir sicher ob NUR Trockenfutter ok ist. Ist ja eher ungewöhnlich, dass eine Katze nur Trockenfutter mag. Unsere verschmäht das total und frisst ausnahmslos nur Nassfutter. Sie trinkt aber trotzdem zusätzlich Wasser bzw. Katzenmilch. Drum wundert mich das etwas bei Deiner Katze.

unsere tierärztin hat uns empfohlen, nur trockenfutter zu füttern (wobei die aussagen von tierärzten bezüglich futterempfehlungen mit vorsicht zu genießen sind). lieber ein hochwertiges trockenfutter, das übrigens immer noch weniger als billiges nassfutter kostet, als der gleiche müll wie billig-trockenfutter bloß mit wasser versetzt. das wasser gibts auch günstiger aus dem wasserhahn ;)

0
@seregwen

Ich würde den Tierarzt wechseln. Hat der einen Vertrag mit dem Trofu Hersteller? Ein hochwertiges Nassfutter ist nur unerheblich teurer als ein schlechtes, da man davon weniger füttern muss. Die Industrie verkauft uns TroFu als Alleinfuttermittel. Soviel kann/will Katze gar nicht trinken, dass das gut ist. Und nachdem die Katz dann Nierenprobleme durch zu geringe Wasserzufuhr hat, hat die Industrie was für uns: Trofu gegen Nierenprobleme. Merkste was???

0

Trockenfutter ist grundsätzlich nicht für Katzen geeignet, da sie die Flüssigkeit ursprünglich über die Beutetiere aufnehmen. Das bedeutet sie werden immer zu wenig trinken und die Nieren werden unglaublich belastet. Katzen finden Trockendfutter lecker aber es ist nicht gut für sie. Man kann eine Katze an Nassfutter gewöhnen. Das ist IMMER möglich! Sie wird betteln und nerven aber es wird klappen. Du mußt nur konsequent am Ball bleiben und darfst nicht nachgeben. Tu es Deiner Katze zuliebe und wechsel zu Nassfutter. Das Nassfutter von Animonda oder Bozita ist ganz gut und preislich erschwinglich. Auf Whiskas, Sheba und Kitekat würde ich verzichten. Zu teuer und zu schlecht. Der Tumor wird wohl nicht von dem Futter kommen aber die Blasenprobleme mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.LG

DH- Stimme in allem zu,würde aber nicht zu Bozita tendieren,da dort Schwein verarbeitet ist und dies z.b bei einer Herpes positiven Katze oder einer Erkrankung mit Herpes Viren dies verschlimmern kann bzw einen Ausbruch begünstigen kann.

vg

0
@Catfan

Schwein ist nie wirklich gut. Soweit ich weiß ist in den anderen Futtersorten jedoch auch Schwein enthalten. Je nach Einkaufspreis des Gammelfleisches sinkt und wächst der Anteil wahrscheinlich. Wenn drauf steht 4% Huhn, darf der Rest alles Mögliche sein- sehr unappetitlich!

0

warum gibt es dann das nasfutter wenn hir alle sagen das trocken futter reicht das ist doch schwachsinn wie würde es dir gehen wenn du immer nur knäckebrot und wasser bekämst ich würde auch ab und zu nasfutter geben und ihr denkt mal nach was ihr eurer katze antut

Hallo Man sollte Katzen NICHT nur mit Trockenfutter füttern,soviel können die gar nicht trinken,das sie das ausgleichen können.Katzen sind Wüstentiere die ihre Flüssigkeit hauptsächlich aus der Nahrung aufnehmen.

NUR Trockenfutter füttern dient der Bequemlichkeit des Menschen,mehr nicht.Auch gibt es gutes und hochwertiges Nassfutter...ABER versuche deine Katze mal an das barfen(biologisch artegerechte Fütterung)zu gewöhnen.oder zumindest teilbarfen.

Meine Katzen bekommen rohes Fleisch(Rind,Huhn und Pute)und hochwertiges Trockenfutter sowie gutes Nassfutter.

Trockenfutter ist auch NICHT gut für die Zähne.Dafür ist es viel zu krümmelig und ist viel zu klein um irgendeinen positiven Einfluss auf die Zähne zu haben.Wenn sie Glück haben beissen sie einmal drauf und der Rest wird runtergeschluckt.Das war es dann mit dem"Putzeffekt" Die Krümmel die eine leicht fettige Konsistenz haben,setzten sich dann in den Zahnzwischenräumen fest....was das bedeutet kann sich jeder denken.

Probleme mit Zähne kommen oftmals durch falsche Ernährung sowie auch genetisch bedingt.

alles über die Ernährung unserer Stubentiger kann man hier lesen http://www.savannahcats.de

achja....wenn Trockenfutter so toll ist WIESO bekommen die großen Verwandten unserer Stubentiger im Zoo nicht auch Trockenfutter???? Sondern einen schönen Brocken Fleisch?

Bei Katzen die nur Trockenfutter bekommen ist die Gefahr von Nierenproblemem um ein vielfaches höher!!!!Das ist auch bei dem heutigen Trockenfutter so...und ist erwiesen.

vg

du kannst deine katzen doch nicht nur mit trockenfutter füttern .sie brauchen abwechslung . wahrscheinlich hat sie sich an das futter gewöhnt aber du musst ihr doch mal was andres geben . unsre katze bekommt manchmal fleich von den essensresten und ist bestens damit zufrieden.

Ja man kann katzen nur mit Trockenfutter füttern. Wenn immer genug Wasser da steht, ist das kein Problem. Meine Katze lehnt Nassfutter ab und frißt dann eher gar nichts. Aber jede Katze ist anders von ihrem Fressverhalten.

Was möchtest Du wissen?