Kann man eine Jeans zu einem Vorstellungsgespräch bei einer Beratungsstelle (für Migranten) tragen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo :)

Ich würde es eher nicht tun & die "Stoffhose"/Chino anziehen, weil das unterm Strich risikoloser ist. Man weiß nämlich nie auf wen man trifft & so locker wie man denkt ist die Gesellschaft definitiv nicht -----> es mag sein, dass der für dich zuständige Personaler Jeans akzeptiert, aber es kann auch das genaue Gegenteil der Fall sein, sodass du dich in einer Jeans gleich disqualifizieren würdest.

Zwar sind Jeans nicht gleich Jeans & eine dunkle, nicht ausgewaschene Jeans mit ebenfalls dunkelblauen Nähten, die nicht gleich nach einer Jeans aussieht, ist durchaus okay ------> aber trotzdem würde ich es nicht tun. Gerade Behörden sind oftmals recht konservativ; außerdem sollte man durch die Wahl seiner Kleidung zeigen dass es einem der Termin wert war, sich "was Gutes" anzuziehen & nicht in Alltagsklamotten zu erscheinen. Daher empfehle ich keine Jeans.

Viel Erfolg!

Nowak123 05.07.2017, 17:44

Cool, danke für deine ausführliche Antwort! Würdest du denn auch einen Blazer tragen, oder wäre das schon zu viel? Bzw. kann man eine kragenlose Bluse und Blazer tragen? LG 

0

Ich würde eher zu der Tuchhose greifen. Jeans ist ein Arbeiter- und Freizeitstoff und meiner Meinung nach komplett unseriös. Und im Zweifelsfall kann es nicht schaden, etwas overdressed zu sein :)

Das ist relativ egal. Hauptsache sauber und zueinander passend. Wichtiger ist, dass Du darin sicher und überzeugend auftreten kannst.

Wenn schon eine dunkelblaue Jeans, die eher ruhig und sauber aussieht. Schwarze stoff Hosen sehen auch immer gut aus

Wenn es schlichte Jeans sind (dunkelblau oder schwarz) und keine mit Rissen oder anderer Deko geht das

Das geht auch mit Jeans (im sozialen Bereich).

Was möchtest Du wissen?