Kann man eine Grafikkarte ersetzen?

7 Antworten

Also.. klar kannst du das machen , dennoch hast du dann einfach eine Grafikkarte rumliegen , die du nicht benutzt etc. Dazu musst du aufpassen , dass dein Netzsteil stark genug ist , um eine andere (bessere) Grafikkarte noch mit Strom zu versorgen. Eine GT 730 bzw generell die GT-Reihen sind nicht zum gamen sondern mehr für Office-Aufgaben , weshalb sie auch wenig Strom verbrauchen..

Also so wäre der PC: http://www.saturn.de/de/product/_asus-k31ad-de027s-2000366.html 

Und das jetzt ersetzen durch GTX 750... Wäre es noch in Ordnung?

0
@DonDerGrAfe

Der PC hat einen i3-4160 , 300 Watt und das Gehäuse ist sehr klein..
Ich glaub nicht , dass sich das so wirklich lohnt aufzurüsten :D
Er ist zwar relativ kostengünstig , dennoch brauchst du ein neues Netzteil..
Dazu finde ich nichts weiteres über das Mainboard , also weiß ich auch nicht ob der PC ein PCIE Slot hat. ( Den brauchst du für eine GTX 750) Dazu ist das Gehäuse ziemlich klein und ich weiß nicht , ob da eine GTX 750 reinpasst :D

0

Wenn du billige fertige PCs kaufst sind dann meist auch nciht sie besten Mainboards und Prozessoren z.B. drin, zudem müsstest du sicher ein neues Netzteil mit mehr Leistung dazukaufen, das lohnt sich also eher nicht. Am günstigsten wäre es natürlich alle Teile einzeln zu kaufen und selber zusammenzubauen, da verstehe ich aber, wenn du sagst, dass du dir das als Anfänger nicht zutraust.

Klar wäre das möglich. Besser und viel billiger wäre es aber, wenn du dir den PC auf mindfactory o.ä. selbst zusammenstellen würdest.

Kommt natürlich auf das Mainboard sowie das Netzteil an.

Grundsätzlich würde ich davon abraten. Dein PC ist immer nur so gut wie das schlechteste Bauteil.

Wahrscheinlich ist dann nämlich die Festplatte auch nicht sehr schnell, das Netzteil evtl. mit dem höheren Verbrauch der besseren Karte überfordert usw usw

Viele Anbieter bauen dir gleich deine Wunschkonfiguration zusammen.

Was möchtest Du wissen?