Kann man eine Gefäßverkalkung rückgängig machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Viel Zucker ist immer ungesund, in Maßen sicher kein Problem und auch keine Auslöser von Diabetes und Arteriosklerose (Arterienverkalkung).

Die Gründe können unterschiedlich sein - eine häufige Ursache ist z.B. Rauchen. Erhöhte Blutfettwerte (Triglyceride) oder Bluthochdruck können ein Grund sein.

Es wird werden auch hohe Cholesterinwerte als Ursache angeführt, das stimmt aber nur bedingt und setzt schon vorhandene Ablagrungen voraus.

Eine geringer Hämokritwert (dickflüssiges, leicht verklumpendes Blut) kann ursächlich sein und bis zm Arterienverschluss führen, von den Herzkranzgefässen ganz zu schweigen.

Ausserdem kann Diabetes, chronisches Nierenversagen, Schilddrüsenüberfunktion, Gicht (Harnsäurekristalle) und mangelnde Bewegung dazu führen.

Wenn Du Sport treibst, ist das schon die halbe Miete gegen Arteriosklerose.

Ja, man kan die Ablagerungen wieder etwas abbauen. Es gibt aber ein Wunder- oder Allheilmittel.

Hilfreich sind Blutverdünner, am besten natürliche wie z.B. Knoblauch (langfristig Asperin/ASS100 zu nehmen ist auch nicht "gesund"), um die Flieseigenschaften zu verbessern und genug trinken (Hämokritwert).

Ein gutes Mittel um abgelagertes Calzium in den Arterien abzubauen, sind ungefähr 200 mcg Vitamin K2-MK7 zu nehmen und auch auf eine ausreichende Vitamin D3 Versorgung zu achten (entweder Sonne oder Nahrungsergänzung). Ausserdem ausrteichende Versorgung mit Omega-3 Fettsäuren (gesunde Öle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Krillölkapseln).

Cholesterinsenker sollte man meiden, da das meist Statine sind und die haben langfristig erhebliche Nebenwirkung. Ausserdem hat Cholesterin bei weitem nicht die Auswirkungen, die ihm die Schulmedizin so gern andichtet, aber das ist ein anderes Thema.

Wenn es bereits besonders eng wird (im wahrsten Sinne des Wortes), helfen letztenendes Stents. Bevor ich das jetzt genau erkläre, schau Dir diesen Link an: http://www.netdoktor.de/therapien/stent/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miriam0101
25.07.2016, 00:35

Vielen Dank!  Eine bessere Antwort hätte ich mir nicht wünschen können 

0

Was möchtest Du wissen?