Kann man eine Fahrschule deswegen anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Erstmal darf dich dein Fahrlehrer erst zur Prüfung anmelden wenn er davon überzeugt ist, dass du diese auch bestehen kannst und du alle verpflichtende Sonderfahrten gemacht hast. Dein Fahrlehrer sollte dich aber auch über deinen Fortschritt in der Ausbildung von sich aus transparent informieren. Die Zahl der Fahrstunden kann ja auch von Schüler zu Schüler gravierend schwanken.

Bevor du irgendwelche rechtlichen Schritte einleitest solltest du erstmal von deinem Fahrlehrer eine klare Begründung verlangen warum er dich nicht zur Prüfung anmelden will und wo er bei dir noch Übungsbedarf sieht. Dann solltest du natürlich ernsthaft prüfen ob er damit recht haben könnte.

Solltest du beweisen können, dass die Fahrschule deine Prüfung ohne erkennbaren Grund herauszögert,  könnte natürlich ein Betrug vorliegen. Für die Anzeige solltest du dich dann an einen Anwalt wenden. Der Betrug dürfte aber schwer zu beweisen sein. Am besten wäre in diesem Fall wohl einfach ein Wechsel der Fahrschule.

Das mit den Fahrstunden liegt ganz allein bei DIR und sonst niemand wen du das nicht auf die Reihe bekommst  

und nicht mal zu den Sonderfahrten gekommen ist liegt das ganz allein an deinem nicht vorhanden Können das Fahrzeug zu bedienen den erst wen sichergestellt ist das man das Fahrzeug gut genug bedienen kann geht es zu den Pflichtstunden 

eher nicht und wen da 150 Übungsstunden  und mehr drauf gehen ist das dein Problem und nicht der Fahrschule die wollen so schnell wie möglich das man zur Prüfungsreife kommt 

und nicht Jahre lang da rum gammelt  also es herauszögert ist absurd und deswegen anzeigen Hirnrissig  auf gut Deutsch  . 

Man kann es auch nicht mit andren vergleichen wie viel Stunden die nötig hatten  ,

eine Bekannte hat da mal eben  fast 10,000 Euro nur für den Füherschein bezahlt weil ihr Mann erblindete ist und sie erste mit über 60 damit angefangen hat  .

 Der Fahrerlaubnisantrag hat dann ein Jahr Gültigkeit. In diesem Zeitraum muß die theoretische Prüfung bestanden sein.

Wurde die theoretische Prüfung bestanden, so muss in einem Zeitraum von einem Jahr die praktische Prüfung bestanden werden. 

Ansonsten muss ein neuer Antrag auf Fahrerlaubnis gestellt und die theoretische Prüfung wiederholt werden.

Ich hab da eine verrückte Idee: Frag doch einfach mal nach warum du noch nicht zur praktischen Prüfung angemeldet wurdest. Dein Lehrer darf dich erst dazu anmelden wenn er davon überzeugt ist, dass du so weit bist/gut genug fährst. Vielleicht stellst du dich ja dumm an?

 

meine Schwester 14 Fahrstunden hatte (andere Fahrschule)

14 halte ich zwar für unrealistisch weil sie dann nur 2 Übungsstunden hatte (12 sind Pflichtstunden) aber wenn es stimmt dann fährt sie wohl einfach viel besser als du...

 

Für was willst du sie angezeigen? Sie können nichts dazu, dass dir scheinbar das fahren nicht so liegt. ^^

Wann wurde die Theorie bestanden? Ab dem Tag hat man ein Jahr Zeit für die Praxis. Schafft man das nicht, muss lediglich ein neuer Antrag gestellt werden, und die Theorieprüfung wiederholt werden.. Stunden sind 2 Jahre gültig. 

Aber.. warum wechselst du nicht einfach die Fahrschule, wenn du dort so unzufrieden bist? ;)

Für die praktische Prüfung darf die Theorieprüfung nicht älter als ein Jahr sein; sowas hab ich zumindest im Kopf.

Wegen was willst Du die Fahrschule anzeigen? Wenn Du sie anzeigst, kannst Du gleich bei einer neuen Fahrschule anfangen.

Ich würde einfach mal fragen, wie es mit Sonderfahrten und Prüfung aussieht.

Anzeigen? Wogegen denn?

Die Fahrschule ist doch nicht für deine Lernfähigkeit oder -unfähigkeit verantwortlich.

37 Fahrstunden liegen absolut im "normalen" Bereich.

Wenn der Fahrlehrer den Eindruck hat, dass du für die Prüfungsfahrt noch nicht fit bist, lässt er dich nicht auf die Menschheit los.

Wen willst du denn deswegen anzeigen?

Deine Schwester ist eben scheinbar besser gefahren als du.

naja, ich weiss jetzt nicht wirklich, was die fahrschule damit zu tun hat das du eben so viele fahrstunden brauchst.  was genau bemängelt der fahrlehrer denn?

Wechsel die Fahrschule, aber ich sag es mal so. Es wird auch an dir liegen, dass nichts weiter geht.

Nein, wenn sich da kein Betrug nachweisen lässt, dann kannst du da nichts machen.

Wechsel halt die Fahrschule, wenn es dir bei der aktuellen nicht gefällt.

Mir kommt es aber so vor, als würden die das bis September hinauszögern, sodass ich nochmal bezahlen muss. Zwischen mir und meinem Fahrlehrern (habe bisher 3mal gewechselt) ist das ständig so ein hin und her. Mal ist er im Urlaub, dann hat er wieder keine Zeit, dann ist die Ehefrau krank, dann die Kinder, dann bin ich vielleicht mal im Urlaub oder in der Schule... Ich habe mich richtig reingehongen deswegen sodass ich die verpassten Stunden wieder nachhole (hatt dann zb mal 12 Fahrtunden in der Woche)

0
@JohannesIchlu

Du musst das selbst durchziehen. Der Fahrlehrer läuft dir nicht hinterher was Fahrstunden angeht!

Ich hatte damals einen ähnlichen Fall. Der Fahrlehrer meinte immer "jaja wir machen die neuen Stunden nächstes Mal aus." Dann plötzlich hatte er keine Termine mehr frei. Da bin ich dann etwas sauer geworden. Ich hab dann immer gesagt, ich möchte JETZT Stunden ausmachen, nicht erst in 2 Wochen, wenn er keine mehr hat! Vorher bin ich einfach nicht ausgestiegen.

0

Was willst Du denn anzeigen? Fühlst Du Dich betrogen ? Bist Du denn so gut in der Beherrschung des Fahrzeuges, dass Du guten Gewissens vor dem Prüfer bestehen würdest.

Vielleicht solltest Du vor Anzeige erst mal Dich und Deine Fahrkünste selbstkritisch hinterfragen und nicht Deine Mutter auf einen Fahrlehrer hetzen.

Ich schätze schon, dass ich die Prüfung bestehen könnte. 

Außerdem habe ich nicht meine Mutter geschickt, sie ist selbstständig hingegangen nachdem ich etliche Gespräche mit meinem Fahrlehrer hatte. Aber es ist so, dass immer wenn ich die Prüfung anspreche und einen Termin finden möchte, er es (gefühlt) hinauszögern möchte. Mal ist er im Urlaub, dann hat er wieder keine Zeit, dann ist die Ehefrau krank, dann die Kinder, dann bin ich vielleicht mal im Urlaub oder in der Schule, oder er muss noch weitere Fahrschüler nehmen weil ein anderer Lehrer im Urlaub ist...

0
@JohannesIchlu

Und ICH schätze, ich könnte den nächsten Nobelpreis in Physik bekommen.

Selbstüberschätzung geht schnell...

3

Anzeigen? Soll das ein Witz sein? Was kann die Fahrschule denn dafür, wenn DU nicht fahren lernen kannst?

Guckt mal in den Spiegel! Warum sind IMMER nur die anderen Schuld?

Hier gibt es nix "anzuzeigen"!

Bist du schon mal auf die Idee gekommen, mit der Fahrschule zu REDEN??? WARUM das nicht klappt? Das friedlich zu klären, bvor man eine sinnlose Anzeige raushaut?

ZWEI Sachen kommen hir zusammen, die viele Leute offensichtlich verlernt haben:

Eigene Fehler einzugestehen, bzw Selbstreflektion, und zumindest mal GUCKEN, ob man das nicht selber schuld ist. und zum Zweiten die Unfähigkeit, etwas auf friedlichem Wege zu lösen, und wgen jedem Pups gleich eine Anzeige raus hauen.

Wieso hat sich deine MUTTER beschwert? DU machst den Führerschein! DU solltest abklären, warum du nicht weiter kommst.

Ich habe mich ebenfalls beschwert, meine Mutter ist dann aber nochmal persönlich hingegangen, weil meine Gespräche anscheinend auch nichts bewirkt haben. 

Die Sache ist aber, dass immer wenn ich einen Termin für die Prüfung machen möchte, mein Fahrlehrer mir sagt, dass er an dem und dem Tag nicht kann etc. Ich könnte wahrscheinlich die Prüfung bestehen, aber es kommt einfach zu keinem Termin (die Gründe stehen mittlerweile schon unter 2 anderen Antworten). 

Aber ich finde es unfair, dass ich seit 3 Monaten einen Termin verlange, wir uns deswegen schon so oft beschwert haben, aber mein oder irgendein anderer Fahrlehrer nicht in die Gänge kommt und am Ende trotzdem nochmal alles bezahlen müssen...

0
@JohannesIchlu

Hast d das schon schriftlich gemacht? Das macht man nämlich ,wenn man mündlich nicht weiter kommt.

Schreiben, mit Fristsetzung in akzeptablem Zeitraum (2 bis 3 Wochen, denke ich, in dem Fall) für eine Anmeldung bzw eine nachvollziehbare Begründung, warum du nicht zur Prüfung angemeldet wirst.

Falls bis dahin nichts kommt, Fahrschule wechseln und zusätzliche Kosten der aktuellen Fahrschule aufs Auge drücken (Im Schreib darauf hinweisen)

0

@BalZak
Woher nimmst du dir das recht dem Fragesteller derartige Vorwürfe zu machen? Kennst du ihn persönlich und kannst mit Bestimmtheit sagen das er die Schuld grundsätzlich nur bei anderen sucht?
Wohl eher nicht.
Eine derartige Antwort halte ich daher für unangebracht und nicht hilfreich. In Antworten Vorwürfe reinzupacken ohne die dafür nötigen Infos zu besitzen erachte ich als unangemessen.

0

Hallo JohannesIchlu

Wahrscheinlich stellst du dich auch nach 37 Fahrstunden noch so ungeschickt an dass sie dich nicht zur Prüfung zulassen können

Gruß HobbyTfz

Wechsel die Fahrschule.

Anzeigen wegen eigener Inkompetenz? Klar geht das!

Das hängt dann aber auch immer davon ab, wie dein Fahrlehrer dein Fahrkönnen beurteilt.

Dafür dass du offensichtlich nicht ein Gefühl fürs Fahren entwickelst kann die Fahrschule doch nichts!

Fahrschule wechseln.

Was möchtest Du wissen?