Kann man eine Durchblutungsstörung Jahre lang haben? Was sind die Ursachen?

1 Antwort

Du solltest hier nicht mit einer Diagnose um dich werfen, die meiner Meinung anch auch äußerst unpassend ist, sondern dich an deinen Arzt wenden.

Fühle mich oft Erschlagen/Abgeschlagen und Müde - Ursachen?

Fühle mich oft wie erschlagen.. sehr müde immer gegen Nachmittag dann überfällt mich so schlagartig die Müdigkeit und ich fühl mich als hätte ich die ganze Nacht nicht geschlafen.

Was hilft gegen sowas?!

...zur Frage

Was tun für eine bessere Durchblutung (nach Magersucht)?

Hallo Leute :)

meine Frage steht oben, hier meine Vorgeschichte in Kurzform, die die Beantwortung der Frage vielleicht etwas komplizierter macht:

Ich (weiblich, 18 J.)hatte eine Essstörung (Anorexia nervosa), war auch einmal wegen starkem Untergewicht im Krankenhaus, seitdem ist es bergauf mit mir gegangen. Vor kurzem hatte ich sogar meine Periode wieder. Ich habe das Gefühl, dass ich mich ganz gut versorgen kann, es fällt mir nur manchmal noch schwer einen freien, unkomplizierten Umgang mit dem Essen zu haben (manche Lebensmittel wiege ich immer noch ab, wenn ich mir unsicher bin, aber das ist auch schon viel besser geworden im Vergleich zu vorher).

Nur ein Problem habe ich noch: und zwar die Durchblutung. Ich bin ein sehr großer und schlanker Mensch mit langen Gliedmaßen und ich reagiere auf Kälte wirklich seeeehr empfindlich. Und das hat schon angefangen, bevor ich mit dem Essen Probleme hatte. Es hat sich nur durch die Essproblematik verschlimmert. Inzwischen ist es so, dass es draußen nur kalt sein muss, wenn ich rausgehe, und dann wiederkomme mit eingefrorenen Händen und Füßen, egal wie warm ich mich anziehe. Und dann braucht es auch so seine Zeit, bis die bei Zimmertemperatur wieder auftauen, meist helfe ich mit warmem Wasser nach. Sie sind eh meist kalt, nur im Sommer, da klappt es gut, wenn es richtig warm ist, so ab mind. 22 Grad oder so...

Ich weiß nicht mehr, was ich machen kann: Ich hab Wechselduschen ausprobiert (dadurch wird es manchmal sogar noch schlimmer, aber besser eigentlich nicht), Durchblutung anregende Gewürze, ich mache moderat Sport, ich versuche mich so gut es geht warm zu halten (was leider nicht immer möglich ist:( ),.... all so was. Kennt vielleicht jemand das Problem oder hat gute Tipps? Ich bin dankbar für jeden Anhaltspunkt :)

Im Voraus schon einmal Dankeschön!! :) Ticktack

...zur Frage

Wie kann man die Durchblutung wieder anregen?

Hallo,

Zum einen würde mich interessieren wie ein Arzt eine Durchblutungsstörung feststellt.

Denn ich habe besonders jetzt zur etwas kälteren Jahreszeit immer Probleme mit kalten Gliedmaßen, fühle mich auch ständig müde und erschöpft. Ich habe im Internet mal nach den Symptomen geschaut und viele treffen auf mich zu. Ich würde gerne meine Durchblutung wieder anregen, ich dachte eventuell an Sport doch ich weiß nicht was genau. Bislang trainiere ich einfach nur um meine Muskulatur ein bisschen aufzubauen, das heißt Bankdrücken und eher Gewichte heben. Ich überlege ob ich Joggen, Fahrrad fahren sollte oder schwimmen oder sowas in die Richtung.

Oder braucht man bei durchblutungsstörungen bzw schlechter durchblutung direkt medikamente? Wie stellt ein Arzt sowas fest?

...zur Frage

Wie bekomme ich das Taubheitsgefühl meiner Zehe weg?

Hallo liebe Community, da ich hier bis jz immer hilfreiche Antworten erhalte wende ich mich mit einer ganz ernsten Frage an euch.

Und zwar hab ich seit wenigen Wochen ein Taubheitsgefühl an einer Zehe (2. Zehe am rechten Fuß). Wie verschwindet das wieder? Und was kann ich generell unternehmen um meine Durchblutung wieder zu steigern?

Danke im vorhinein :)

...zur Frage

Thrombose oder harmlos?

Liebe Community,

Schon seit 2 Wochen entdecke ich ein Phänomän in meinem Bein was aber erst diese Woche richtig Stark geworden ist:

Meine Rechte Wade zieht öfter mal im Liegen....wenn ich aber laufe dann schießen bei jedem Schritt schmerzen wie bei einem elektronischen Schlag durch die Wade. Das Gefühl ist so unangenehm, dass ich dann nicht mehr laufen kann. Die letzten Tage tritt es immer häufiger und bei immer kürzeren Strecken schon auf. Nach einiger Zeit im Sitzen kann ich für gewisse Zeit wieder ohne "Schläge" gehen.

Das Bein ist aber weder geschwollen noch erwärmt. Ich habe jetzt Angst dass es eine Thrombose ist aber kein Arzt hat mehr offen.

Auf der anderen Seite passt der "elektrische Schlag" aber nicht wirklich zur Thrombose.

Was könnte es sein? Muss ich zum Notfallarzt damit?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?