kann man eine draussen gewöhnte katze zu einer Hauskatze 《verändern》?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Einen Freigänger kann man nicht in eine Hauskatze umfunktionieren. Ansonsten sollte Dein Kater dringend kastriert werden, denn in den meisten Ländern gibt es zu viele verwilderte Hauskatzen, die sich dank solcher Katzenhalter wie Dich, hoffnungslos vermehren.

Je nachdem, wohin Ihr zieht, solltet Ihr Euch genau erkundigen, was Dein Kater an Impfungen, Kastration, Pass, etc. haben muss. Falls Dein Kater im Ausland keinen Freigang haben kann, weil z.B. zu viel oder zu schneller Verkehr in der Nähe herrscht, würde ich Dir empfehlen, dass Du Deinem Kater einen guten Platz mit Freigang suchst, denn in einer Wohnung wird er niemals glücklich werden.

kastrieren solltest du ihn eh aber freiheitsdrang hat nichts mit potenz zu tun.

freigänger an wohnungshaltung zu gewöhnen ist schwierig und klappt nur selten. optimal wäre ein vernetzter balkon als eine art minifreigang und du wirst nicht drum herumkommen ihn zu vergesellschaften. wohnungseinzelkatzen langweilen sich tödlich und als freigänger merkt er das doppelt. ohne einen freund zum spielen und beschäftigen hatd as wenig chancen

je nachdem wo du hinziehst solltest du allerdings überlegen dieses experiment zu lassen :( es gibt leider länder auf der welt wo das leben einer katze nicht viel wert ist und wenn es dazu kommen sollte dass er leider abgegeben werden muss ist er vllt in deutschland bei einer liebevollen familie besser aufgehoben als auf einem bauernhof in einem land in dem katzen eher als plage angesehen werden.

Jaa aber was solI ICH jetzt machen? Die ganze sache macht mich tod unglücklich! !

0

Ich hab meinen kater nicht Kastriert weil in der gegend nicht andere katzen oder kater haben und bedenkt auch das ich ihn nicht so lange habe er ist c.a 1 jahr alt und er ist mir vor 2 monaten begegnet voll erschöpft und abgemargert ( jetzt gehts ihm natürlich gut ) ich hab pass usw ich wollte einfach wissen ob er in der Wohnung sein Glück findet !!

Deswegen will ich.ihn mitnehmen damit er nicht ins tierheim geht ! Wenn ich hier freunde oder Familie mit gGarten oder so hätte wird ich ihn hier bei ihnen lassen das wär doch klar!!! Ich will nur das er glücklich ist das mit dem zerkratzen von möbeln haben ich und meine familie besprochen, wir wollen nur wisse ob er glücklich sein wird

WENN er wirklich anfängt zu randalieren und die möbel zu zerlegen ist er nicht glücklich. einfache rechnung. wenn er unsauber wird auch nicht. wenn er durchgehend jammert nicht. wenn er die einganstür campiert nicht..

0

Eine Katze, die Freigang kennt, wird niemals vergessen, welche Vorteile der Freigang für sie hat... Daran ändert auch eine Kastration Deines Katers nichts...^^

Ich kenne ehemalige Freigängerkatzen, die schwere Verhaltensstörungen entwickelten, nachdem ihnen der Freigang entzogen wurde (Unreinheit, Hautprobleme, Haarausfall, selbstverletzendes Verhalten...).

Ich glaube, es wäre für Deinen Kater besser, wenn Du ihn in gute Hände mit Möglichkeit zum Freilauf abgeben würdest!

Nein, ich glaube nicht, dass er sich daran gewöhnen wird. Es kommt letztlich auf den Charakter des Tieres drauf an. Kastrieren lassen solltet ihr ihn in jedem Fall, man lässt jede Katze kastrieren. Aber die Chancen dass es klappt stehen bei vielleicht 10 %.

Des geht garnicht andersrum kein Problem aber sobald du eine draußenkatze zur innenkatze gewöhnen willst wird sie nur scheise bauen (also sachen runter schmeißen) usw so war es bei uns auch

Das geht nicht gut, eine katze die draußen war, will auch raus. Du musst damit rechnen, wenn er im haus bleibt, dass er dieses evtl zerlegt. Gibt es keine möglichkeit ihn raus zu lassen?

Natürlich durch die tür aber überall sind strassen und wir wohnen im wald, ich hab angst das er überfahren wird !!

0
@Mitze007

Am anfang sollte er eh nicht alleine raus. Halte ihn die ersten 2 wochen im haus, damit er sich daran gewöhnt, gewöhn ihn währenddessen an ein Geschirr und geh dann die ersten paar male mit ihm spatzieren, damit er die neue umgebung kennen lernt.

und straßen gibt es doch überall, wieso ist das nun ein problem?

0

Es geht wohl nur in den wenigsten Fällen gut.

Ich habe einen Kater der ca. 5 Monate auf der Straße gelebt hat, er scheint zwar zufrieden, rennt aber jedes Mal wenn ich ins Wohnzimmer gehe zum Balkon und will raus. Diesen Gefallen tue ich ihm natürlich.

Wenn er gern draußen ist und in der neuen Wohnung nicht mal einen Balkon hat, rate ich dringend davon ab das Tier "einzusperren". Das führt häufig zu Verhaltensauffälligkeiten.

Was DU willst sollte im Hintergrund stehen, wichtig ist dass es dem Kater gut geht!

Wieso ist Dein Kater als Freigänger nicht kastriert? Sowas ist unverantwortlich.....

wir sicher schwer für das tier, vlt hilft kastrieren etwas. hauptsache, er darf bei euch bleiben und muss nicht ins tierheim.

Ehm ja indem ihr sie halt nicht mehr rauslässt die muss sich halt dran gewöhnen.

Was ist dann mit den ganzen Verhaltens Störungen die er kriegt? (Haarausfall,hautausfall,alles ankratzen, überallhin große und kleine Geschäfte machen usw)

0

Was möchtest Du wissen?