Kann man eine chronische Behinderung der Nasenatmung haben, ohne es zu merken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist ja, was man selber als "normal" empfindet oder als "Behinderung". Wie Spuky sagt, kann eine krumme Nasenscheidewand bei einigen einfach nur dazu führen, dass sie fast immer durch den Mund atmen. Solange es nicht stört - was soll's?

Erst wenn's lästig wird: HNO-Arzt fragen. Wobei es unumstritten ist, dass "Naseatmen" die bessere Variante ist, da hier schon Schmutz ausgefiltert wird, der bei Mundatmung direkt in die Lunge geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss sich ein HNO-Art ansehen. Die Nasenscheidewand kann zum Bsp. krumm sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurstling
29.05.2016, 17:03

Ich war schon beim HNO-Arzt. Er hat gemeint dass ich eine Nasenscheidewandverkruemmung und deswegen chronische Behinderung der Nasenatmung haette. Ich bin aber etwas skeptisch, weil ich ja problemlos durch die Nase atmen kann. EIn Grund fuer meine Skepsis ist auch der, dass es ein Arzt im Ausland war, und es deshalb Verstaendigungsprobleme haette geben koennen.

0

Was möchtest Du wissen?