Kann man eine Behandlung bei Magersucht verweigern?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Warum willst du keine Behandlung?

Das geht genau so lange gut, bis jemand den Zusammenbruch bemerkt, Du ins Krankenhaus kommst und dann zwangsweise dabehalten bzw dann in die Psychiatrie verlegt wirst.

Meinst du nicht, es ist besser, das wenigstens noch selbst zu steuern, wohin du kommst als nachher keinen Einfluss mehr darauf zu haben. 

Einen Freund bekommt man nicht zurück, indem man krank wird/sich krank macht. Das sind Dinge, die passieren eben im Leben. Man muss damit ungehen lernen. Wenn man das selbst nicht schafft, muss man sich halt Hilfe holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, deine Eltern können für dich die Behandlung bestimmen?
Und warum willst du keine Behandlung? Dir muss doch auffallen, wie schlecht es dir geht! Mach dich nicht selbst kaputt!!
-
"Bitte haltet mich jetzt nicht für ein Mädchen das sterben will aber ich möchte doch nur wieder den Freund zurück den ich mal hatte."
->
Was hat das denn damit zu tun? Dadurch, dass du dich nicht behandeln lässt, bekommst du ihn sicher nicht wieder zurück!
Wie er selbst gesagt hat, will er, dass du dir helfen lässt und etwas an deiner Situation änderst!
(Gut, es kann sein, dass er einfach nichts mehr für dich empfindet, aber dann ist er es sowieso nicht wert, dich für ihn kaputt zu machen und dann hat er dich nicht verdient. Aber es kann auch einfach nur sein, dass er es nicht mehr mit ansehen kann, was du mit deinem Körper machst. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei froh, dass du eine Behandlung bekommst. Dein Freund will auch, dass du diese Behandlung machst, auch wenn er nach manchem was du sagst eh ein Idiot zu sein scheint.

Und ich weiß du willst es nicht hören, aber du wirst diese Krankheit nur besiegen, wenn du sie behandeln lässt. Du wirst ansonsten vieles verpassen, was noch auf dich wartet. Die Geburt deines ersten Kindes (mit deiner Krankheit kann man auch nicht schwanger werden), deine große Liebe (die du vielleicht nicht mal kennst) oder nur ein schöner Augenblick am Meer in der Sonne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast nicht die Möglichkeit das zu untersagen selbst mit 30 nicht.Wen du Noch die wahl hast höre Auf deinen Arzt  in deinem Alter ist es fast immer so das du keine Dauehafte Lang jähriege  Bezihung hats beonders wen es andere sachen geben wird wie Ausbildung  usw.Mit solchen Tyen will keiner oder Keine Auf Dauer Was zu tun Haben suche dir besser einen Neuen wen es dir besser geht..Die Typen haben nichmal gemerkt das sie sich Starfbar gemacht haben.Höre Auf deinen Arzt bevor du Zwangsernärst und in Die Geschloßene Abteilung für eine Weile kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also - schick erstmal deinen "Freund" in die Wüste! Das ist kein Freund, sondern ein egoistischer, oberflächlicher Sexpartner, sonst nichts, wenn er sich so um dich "kümmert". Die ganzen Teilnehmer auf diener erwähnten Party kannste vergessen. Such dir einen Freund, der diese Bezeichnung verdient, schau dich in deiner Umgebung um, wer macht sich Sorgen um dich, wer ist für dich da? DA solltest du suchen...
Du solltest schleunigst in Behandlung, freiwillig ist immer besser. Deine Eltern können selbstverständlich über dich hinweg entscheiden, wenn ersthafte Gefahr besteht. Wenn Lebensgefahr besteht, machts der Amts/Polizei-Arzt bzw,. im Schnellverfahren der Richter. Lass es nicht so weit kommen, du hast dein Leben noch vor dir, riskiers nicht für einen, der nicht zu dir dteht, wenns dir schlecht geht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hydrahydra
05.06.2016, 13:57

"sondern ein egoistischer, oberflächlicher" - Und das Auf-Teufel-komm-raus-nichts-essen und sich nicht helfen lassen wollen sind nicht egoistisch? Der Freund will, dass es ihr besser geht. Sie will aber nicht zum Arzt. Den Egoismus sehe ich hier an ganz anderer Stelle...

0

Ich kann Deinen Freund verstehen.
Er möchte Dich so wieder haben, wie zu dem Zeitpunkt als ihr Euch kennen gelernt habt.

Das Du gerade dabei bist dich umzubringen (Stichwort Nahrung, kein Krankenhaus etc) damit kann er nicht umgehen.
Und das ist völlig verständlich. Denn er ist nicht für Dich verantwortlich. Das ist jeder Mensch für sich selbst.
Sicher liebt er Dich, aber wenn er überfordert ist, dann distanziert er sich, zu seinem eigenem Schutz.

Du solltest Dir überlegen was Du möchtest. Deinem Leben einen Sinn geben, oder soweit abmagern, bis Du es weg wirfst.

Sorry falls das Herzlos klingt, aber ich habe solche Fälle schon oft erlebt. Im Moment des Todes erkennt man dann wer wirklich für einen Verantwortlich ist, nämlich nur man selbst. Es tut dann sehr sehr weh zu erkennen, wie man sein Umfeld damit belastet hat.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Freund dich nicht so mag, wie du bist, ist er es nicht wert deine Gesundheit aufs Spiel zu stellen. Er ist es garantiert NICHT wert, dass du magersüchtig wirst, nur um ihm zu gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hydrahydra
05.06.2016, 13:55

Der Freund hat sich von ihr abgewendet, WEIL sie magersüchtig ist...

0

du willst nicht sterben u. deinen Freund zurück?

dann gibt es nur die Behandlung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Haben meine Eltern da etwas mit zu entscheiden?" - Solange du minderjährig bist, sicher.

"ich möchte doch nur wieder den Freund zurück den ich mal hatte" - Und der will wiederkommen, wenn es dir besser geht, also warum willst du verhindern, dass es dir beser geht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, deine Eltern haben noch zu entscheiden....

Mehr möchte ich dazu nicht sagen, sry . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe für dich das du die Behandlung nicht verwegeirn kannst und die dich am bett fesseln und dich Fett machen 

Nur Hunde stehen auf Knochen (das sage ich obwohl ich selber als Junge Dünn bin aber ich hab Glück das mein Geld die Geil macht anders als bei Frauen da wird man nur aufs äussere reduziert)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du noch nicht volljährig bist, haben Deine Eltern als Sorgeberechtigte natürlich ein Wörtchen mitzureden. Ansonsten kann niemand zu einer medizinischen Behandlung gezwungen werden (so er volljährig ist):

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?