Kann man eine Ausbildung zum Mechatroniker machen wenn man überhaupt keine Vorkenntnisse mit Technik hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Ausbildung ist ja dafür da um dir das nötige Wissen zu vermitteln, also kannst du diese Ausbildung natürlich auch ohne Vorkenntnisse machen.
Etwas Vorkenntnisse helfen dir zwar, was aber noch wichtiger ist wäre das Grundinteresse an diesem Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist der Beruf Mechatroniker eine Herausforderung?
Ich meine in dem Sinne, das man die Ausbildung ohne Vorkenntnisse schaffen möchte und nicht Spaß an der Sache hat, sondern lediglich an der Herausforderung?

Ich finde bei ganz vielen Berufe ist es wichtig, eigene Vorerfahrungen/Talente/Fähigkeiten mitzubringen - damit der Beruf Spaß machen kann.
Die Materie muss einem gefallen, der Umgang damit und man sollte schon vorher wissen, ob das Berufsbild stimmig zu meinem bisherigen Lebenslauf ist.

Einen Beruf zu ergreifen, mit dessen Berufsbild ich noch keine Berührungspunkte hatte, würde für mich keine Herausforderung sein, sondern sämtliche Ängste provozieren.

Warum suchst Du die Herausforderung nicht in anderen Bereichen?

"So bin ich auch durch meine Verkäufer Ausbildung mit einen sau guten Ergebnis gekommen weil für mich alles nur logisches denken war musste ich kaum lernen."

 Hattest Du keinen Kundenkontakt?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht wen du gute Grundlagen  zb aus der schule hast aber der Beruf des Mechatronikers ist ein Beruf der überlaufenen ist da  Extrem viele den  machen wollen.Wen du eine herausfordern brauchst um Spas an eine Beruf zu behalten dann gehe in das Handwerk zb  in dem Heizungsbereich alle 2 Jahre gibt es neue Geräte mit neuen gemeine Fehlern und die Technik ändert sich und man mus die unmöglichsten Fehler finden aber logische denken alleine reicht nicht für so eine beruf aus da mus mehr her zb Räumliches denken oder auch kreatives.zb wie Würdest das Problem lösen in einem Firmengebaäude einem heizungs- keller hängt eine altes Ausdehnungsgefäss  unter der decke und ist nur mit 2 Eisen befestigt .Wie kriegst du das weg es ist  in der  Größe von 2 gus badewannnen die überrennender sitzen und das aber der Eisenträg  rist nicht ohne Lebensgefahr möglich darüber ist  ein Firmen büro.!

Antwort :

Flashenzug im Büro anbringen.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann dir der Mechatroniker Spaß machen, wenn du damit noch nie zu tun gehabt hast?

Nein du brauchst keine Vorkenntnisse, auch wenn die Arbeitgeber das gerne hätten. Dir wird alles in der Ausbildung beigebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigste ist,das der Beruf dir Spaß macht und du großes Interesse an der Materie hast. Einfach mal so eine Ausbildung anfangen wird in 90% der Fälle scheitern.

So wie ich das aus deinem Text herauslese suchst du eine große Herausforderung. Und da gebe ich dir ein Tip fürs Leben mit.

Denke bitte mal 30min Nach was sind deine Interessen und Hobbys? Wenn du darauf keine genaue Antwort weißt, dann frage dich was würdest jeden Tag machen wenn du z.B im Lotto gewonnen hättest und niewieder "Arbeiten" müsstest?

Dann nehme genau diese Sache, schaue welcher Beruf dem am nächsten kommt und versuche der beste darin zu werden. Und glaube mir, wenn du einem Beruf besser gesagt einer Berufung nachgehst und mit Herz und Seele dabei bist, wirst du automatisch das beste aus dir rausholen.

Ich finde folgendes Sprichwort sehr passend. " Suche dir ein Job der dir Spaß macht und du musst nie wieder arbeiten "

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch macht klug. Du musst einfach die Firma davon überzeugen, das du es willst und schaffen kannst.

Technik Verständnis sollte aber schon da sein, wäre Vorteilhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbstverstädnlich kannst du auch ohne vorkenntisse eine ausbildung antreten...

ich habe damals auch frieseurin werden wollen, und bin dann duch zufall in der elektrobrange gelandet.  dafür heißt es ja auch lehre, weil man den beruf erlernt.

gestatte mir nur eine frage: wenn du dich nie mit der technik auseinander gesetzt hast, wie kommst du dann auf die idee, dass es der richtige beruf für dich sei?

versteh mich nicht falsch, ich zweifele nicht an dir oder deinem wunsch. ich möchte nur verstehen....

viel glück bei den bewerbungen...

lg, anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?