Kann man eine Ausbildung bei der BPol kündigen und bei der LaPo neu beginnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Regel kannst du eine Ausbildung die durch Aufhebung gekündigt ist im gleichen Bereich nicht wieder aufnehmen...

Wieso sollte das einem denn verwehrt werden? Man hat doch auch eine Probezeit. Das jetzige Arbeitsverhältnis würde ich ja ordnungsgemäß lösen.

0
@Niklasfl17

Bei der BPOL bist du im Beamtenverhältnis und nicht im Arbeitsverhältnis. Da gibt es Unterschiede.

1
@kodi1123

Nö ist er nicht, verbeamtet wird bei der BPOL erst nach bestandener Ausbildung und dann auch erstmal nur auf Zeit, außer Du bist schon 30, dann bekommst meines Wissens nach den Lebenzeitbeamtenstatus direkt nach bestandener Ausbildung.

0
@Urknall
verbeamtet wird bei der BPOL erst nach bestandener Ausbildung

Nein, während der Ausbildung.

dann auch erstmal nur auf Zeit

Nein, auf Probe.

0
@Urknall
Nö ist er nicht, verbeamtet wird bei der BPOL erst nach bestandener Ausbildung und dann auch erstmal nur auf Zeit, außer Du bist schon 30, dann bekommst meines Wissens nach den Lebenzeitbeamtenstatus direkt nach bestandener Ausbildung.

Und wieder einmal komplett falsch!!! Das schaffst du mit schöner Regelmäßigkeit. Wie´s richtig ist hat Kodi ja schon geschrieben.

0

Wenn du doch bei der BPOL bist, kannst du es doch dort in Erfahrung bringen. Ich frage mich, wieso du irgendwo fragst, wo jeder schreiben kann, was er will und du nicht weißt, was richtig ist.

Es sollten sich auch nur Leute angesprochen fühlen, die so eine Situation durch Bekannte etc. kennen. Ich frage mich wieso du hier geantwortet hast ;)

0
@Niklasfl17

Ich frage mich wieso du hier geantwortet hast ;)

Weil ich dir helfen wollte, eine klare Antwort zu kriegen. Such dir einen anderen Beruf, wenn du Leute doof anmachst, die dir helfen wollen.

0

Was möchtest Du wissen?