Kann man eine Aufnahme von Telefongespräch verhindern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Verhindern nein, aber grundsätzlich (bei VoIP s.u.) ist es strafbar (§ 201 StGB, Verfolgung auf Antrag). Damit ist ein widerrechtlich erstellter Mitschnitt auch nicht als Beweis zulässig. Selbst bei den Aufnahmen im Bereich von Hotlines muß gemäß Urteilen zugestimmt werden, die einreißende Praxis, eine implizite Zustimmung abzuverlangen, gilt nach h.M. nicht als hinreichend, um eine Aufzeichnung zu legitimieren.

Eine Ausnahme könnte VoIP über einen Anbieter zwischen TAE und Router/Endgerät sein (außerhalb der Zuständigkeit des Anbieters). Zwar hat das Bundesverfassungsgericht in zwei Urteilen die Technologieunabhängigkeit von Art. 10 GG festgestellt, doch bindet das keine privaten Endkunden und der BGH hat VoIP als Datenübertragung und damit unter § 202a StGB fallend  eingestuft (und viele VoIP-Router bieten noch nicht einmal eine Option zur Verschlüsselung an und bei unverschlüsselter Übertragung von Daten kann bei zulässigem Zugriff eine Ausspähung von Daten und deren Veröffentlichung erfolgen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht telefonieren und persönlich mit derjenigen Person sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babajka81
01.02.2017, 21:29

:-) 

....danke...aber manchmal kommt man nicht drumherum. ..leider

0

Was möchtest Du wissen?