Kann man eine Allergie gegen Tiere oder Staub entwickeln, wenn man eigentlich schon immer damit in Kontakt kam?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es tatsächlich Schimmel in den von dir bewohnten Kellerräumen gibt, kann dadurch wirklich eine Allergie provoziert werden.

Laß die Räume von einem Baubiologen untersuchen, evtl. kann auch ein Schimmelsuchhund hilfreich sein, um Schimmelnester aufzuspüren.

Und dann geh zu einem Allergologen und laß dich beraten.

Allergien entstehen eigentlich immer plötzlich, nach langem intensiven Kontakt. Wer z.B. lange viel Staub um sich hatte, kann eine Stauballergie bekommen. Wer jahrelang Hunde hatte, kann plötzlich eine Hundehaarallergie bekommen.

Allergien beginnen häufig ganz leicht und werden über die Jahre schlimmer. Es geht auch andersrum: Manchmal verschwinden Allergien so plötzlich, wie sie gekommen sind. Oder man ist auf einmal gegen etwas ganz anderes allergisch.

Führe am besten ein Beschwerde-Tagebuch. Dann findest du am ehesten heraus, was dir den Atem raubt. Nimm es mit zum Arzt, vielleicht kann er dir helfen.

Würde so ein intensiver allergietest gegen haare und schimmel und so aufschluss geben?

1
@Hackfried

Allergietests sind nur Schätzungen. AFAIK gibt es keinen 100% Korrekten, aber alle geben gute Anhaltspunkte.

Wenn sich herausstellt, dass du gegen genau eine Substanz allergisch bist, kannst du dich dagegen desensibilisieren lassen.

1
@halbsowichtig

Wenn eine Allergie gegen Schimmel bestehen sollte, wäre es am sinnvollsten, den Schimmel zu entfernen oder, wenn das nicht möglich ist, die Wohnung zu wechseln.

2

Allergien kann man jederzeit bekommen, leider auch gegen die geliebten Haustiere 😩

Wenn du Schimmel- bzw Stockflecken in der Wohnung hast, ist das natürlich nicht gesund und kann zu einer Allergie führen 

Es könnte aber auch eine Reaktion auf andere Organismen sein, zB Milben (Matratze, Kissen, Decke) 

Lass dich vom Hausarzt/Allergologe testen, ich hoffe, es ist etwas Harmloses 😊

Lass das doch einfach testen.

Und wie?????

0
@Hackfried

Na beim Arzt, da gehst du zu einem wo "Allergologe" dran steht und lässt einen Allergietest machen. Viele HNOs, Haut- oder Lungenfachärzte machen das.

3

Was möchtest Du wissen?