kann man eine 5kg hündin von einem 10kg rüden decken lassen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Vorausgesetzt die Hündin ist absolut gesund (durchuntersucht und geröngt), so dass es überhaupt sinnvoll wäre sie decken zu lassen, such dir einen ebenso absolut gesunden, aber auch zierlichen kleinen passenden Rüden.

Denn sonst kann die Geburt, gerade bei kleinen Hunden, schnell zum Prolem werden.

Und es ist ja nicht gesagt, dass du dann schnell zum Tierarzt kommst, wegen des Kaiserschnitts, der dann notwendig wäre.

rüden sind allgemein der selben rasse immer stämmiger und schwerer.... aber 5 kilo unterschied ist schon bei der kleinen rasse recht heftig ....oder etwas übergewichtig ?...aber normal sollte gehen, da es ein und die selbe rasse ist

Sie sollte sicherheitshalber den Tierarzt um Rat fragen. Wobei ich nicht glaube dass es Schwierigkeiten gäbe, da beide ja die gleiche Rasse haben. Die Babys dürften dann nicht zu groß werden.

baienca 03.02.2011, 16:53

die tierärztin meint wohl das würde gehen, aber ist sie vielleicht nicht nur auf kosten aus? (bei evtl kaiserschnitt?

0

ohh net erst bei der geburt----ziemlich sicher während der tragezeit....welpen zu gross...geburt -kaiserschnitt--falls den die hündin mit welpen überlebt-gleich ne amme besorgen,da hündin nach op net säugen kann-darf. wenn hündin stirbt--ebenfalls amme und 24 stunden betreuung. ach ja kosten für laufende untersuchungen während der tragezeit--für geburtshilfe z.b. kaiserschnitt--nachbehandlung--amme--impfen--chippen--entwurmen-aufzuchtfutter für hündin und welpen....und putzen putzen putzen---den welpen sind NICHT zimmerrein..

Das hört sich sehr nach einem Zuchtvorhaben außerhalb eines Zuchtvereines an. Dort hätte sie vom Zuchwart einen passenden Rüden vorgeschlagen bekommen. Bitte nicht decken lassen !

Birgitwunder 03.02.2011, 17:18

Entschuldigung, Zuchtwart muß es heißen.

0

Nein dann gibt es Geburtsprobleme denn Hunde die gepaart werden sollten, in etwa die gleiche grösse haben

Sie kann es am besten ganz lassen-das ist garantiert problemlos!!

Es gibt genug nicht gewollte Hunde in Tierheimen, da muss deine Freundin nicht noch dazu beitragen.

warum fragt sie niht den zuchtwart in ihrem zuchtverein, in dem ist sie ja als verantwortungsvolle hündinnenbesitzerin sowieso mitglied ist, wenn sie züchten will.

Na klar geht das.Ist doch wie beim Menschen.Er 70 Kg.Sie 140 Kg.

baienca 03.02.2011, 16:52

heisst ja nicht, dass es bei menschen keine probleme bei der geburt geben kann?!

0
TygerLylly 03.02.2011, 17:15

So herum wäre es bei Hunden auch unbedenklich-du hast das Problem scheinbar nicht verstanden...

0

Was möchtest Du wissen?