Kann man ein Windows Systemabbild ohne Bedenken durch copy and paste auf ein anderen USB-Stick kopieren?

5 Antworten

Das kopieren des Systemabbilds dürfte kein Problem darstellen.Auch kannst Du diesen als weiteres Speichermedium nutzen.Das Problem liegt an dem zurückspielen des Backups.Es gibt nur wenige USB-Sticks auf denen man ein Backup erstellen und auch wieder zurückspielen kann.Wenn Du jetzt das Backup auf Dein besagten USB-Stick kopierst und Du möchtest es von diesem wieder zurückspielen,kann es sein,daß die Fehlermeldung kommt ,,kein Datenträger gefunden''.Ich persönlich erstelle auch immer ein Backup auf einen USB-Stick.Dieser ist aber einer von wenigen womit das Backup auch erstellt werden kann.Ist von SanDisk Extreme USB 3.0 mit 64 GB

Mit folgenden mir bekannten Sticks könnte man ein Backup erstellen und auch zurückspielen:

SDCZ80-032G / SanDisk Extreme USB 3.0 32GB

SDCZ80-064G / SanDisk Extreme USB 3.0 64GB

SDCZ88-128G / SanDisk Extreme Pro USB 3.0 128GB

Das geht mit Clonezilla oder z. b. Acronis Trueimage, oder ein anderes Tool welches ein Datenträger Abbild erzeugen kann. Hierzu wird der Computer von dem Tool gestartet, so dass das Backup vom nicht laufenden Betriebssystem des Computer auf einem anderen Datenträger in eine Datei erstellt werden kann. In dem Fall sichert man die gesamte Partition des Datenträger. Diese Tools können auch ein Abbild direkt auf einen anderen Datenträger kopieren (klonen).

Denke nicht aber da gibt es in dem Systemeinstellung eine Funktion die heißt "Systemabbild erstellen" das ist ein Backup was 1:1 ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?