kann man ein Vertrag auch so Unterschreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um die Frage eindeutig zu beantworten, wäre es wichtig in welchem Dokument du hier gerade streichst. Wenn du  deine Unterschrift vom Notar beglaubigen lassen musst, hast du wohl keine Waschmaschine gekauft.

Abschreiben kannst du dir sparen, ich vermute den musst du mit deinen handschriftlichen Änderungen einfach so zurück senden und dir vom Verfasser bzw. Absender wieder neu zu senden lassen. 

Kannst natürlich versuchen mit den Änderungen hier zum Notar zu gehen. Der schaut nur, ob dein Ausweis mit dem in dem Dokument genannten Namen übereinstimmt. Er übernimmt aber keine Verantwortung für den Inhalt des Dokumentes. 

Irgendwie finde ich es extrem seltsam , das du bereit bist ein Dokument in einer Sprache zu unterschreiben, welche du scheinbar nicht richtig beherrscht. Du solltest Dich in einen solchen Fall  zum nächsten Amtsgericht begeben und dich nach einem beglaubigten Übersetzer bemühen,welcher die Sache für dich erledigt. EIn solCher kennt sich auch sicher mit den rechtlichen Gegebenheiten des betreffenden Landes aus.

Wegen der Tastatur kannst Du die BildschirmTastatur verwende.

Hier steht wie Du diese aktivierst.:

https://support.microsoft.com/de-de/help/10762/windows-use-on-screen-keyboard

Ich nutze diese um mit meinen russischen Programmiererkollegen in kyrillisch zu schreiben.

Normalerweise ist für die Screentastatur nur Deutsch und Englisch verfügbar.

Aber es gibt einen kleinen Trick..

Starte die virtuelle Tastatur wie Im Link beschrieben. Gehe in die Systemsteuerung / Regionen Sprachen  stelle Armenisch ein  und klicke Übernehmen.

Oben in der Titelleiste kannst du nun auch russisch und armenisch auswählen.  In der SystemSteuerung kannst du jetzt wieder deutsch einstellen und ok klicken.

Einmal aktiviert hast du bleibend ein neues Symbol für die TabletTastatur in der Taskleiste.

Viel  Spaß beim Maus klicken. Mit etwas Übung geht's recht schnell.

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

Ein deutscher Notar sollte sich übrigens auch mit Übersetzungen etc. auskennen und dir den nötigen Rat geben. Tue jedenfalls bei internationalen Verträgen lieber nichts ohne professionellen Rat.

mfG Erzesel


Wenn Du Streichungen oder Änderungen an diesem Vertrag vornimmst und so unterschrieben beim Notar abgibst, hast Du aktuell KEIN Vertrag geschlossen, vielmehr machst DU dann ein neues Angebot, welches die Gegenpartei annehmen oder auch ablehnen kann!

Ich würde und das musst Du auch nicht, nicht den Vertrag neu abschreiben! Mache die Streichungen und setze dahinter das Datum und Deine Unterschrift!

Auf der letzten Seite unterschreibst Du und fügst nochmals hinzu, dass Du im Vertrag "Anzahl" Streichungen/Änderungen vorgenommen hast und setzt da nochmals das Datum und Deine Unterschrift zu!

Weise im Anschreiben auf die Streichungen/Änderungen hin!

TheMasochist 05.07.2017, 19:28

Vielen Dank, morgen ist der Stern aber sowas von da, wenn es beim Notar klappt. Mfg :) 

1

Ich denke, du musst nur deine Unterschrift auf dem Dokument beglaubigten lassen. Das bedeutet, du unterschreibst auf dem Dokumen vor einem Notar, welcher dann ein Vermerk an das unterschriebene Dokument beifügt auf dem er deine Unterschrift beglaubigt und unterschreibt. In welcher Sprache oder Schriftform das Dokument ist, spielt dabei keine Rolle für den Notar. Denn dieser beglaubigt lediglich deine Unterschrift darauf.

Ist das Dokument allerdings für´s Ausland bestimmt, so benötigst du eine Apostille! Diese erhältst du beim Landgericht und kostet ca. 20 EUR. Die Apostille bescheinigt, dass der Notar bei dem du warst, auch wirklich Notar in Deutschland ist.

Was möchtest Du wissen?