Kann man ein schwarzes Baby bekommen wenn beide weiß?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn beide Elternteile hellhäutig sind, und auch deren Vorfahren bis drei Generationen zurück (oder länger) alle hellhäutig waren, wird nach den Mendelschen Vererbungsregeln (wir erinnern uns an die grünen und gelben Erbsen!) garantiert kein schwarzhäutiges Kind dabei herauskommen, und auch keines, das aussieht, als sei ein Elternteil Schwarzafrikaner.

Sex ohne Befruchtung hat keine Konsequenzen für spätere Schwangerschaften und deren Ergebnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, denn wenn sie durch den Sex nicht schwanger wurde, wie soll dann das "schwarze" Genmateriel in Ihre Eizellen kommen.

Diverser Dorfpropaganda nach, gab es in den 60er Jahren vereinzelte Fälle in denen das vorkam. Abgesehen von Vergewaltigungen durch Besatzer liesen sich aber auch deutsche Frauen von abgeschossenen Piloten "trösten".

Bei einem Fall aus meiner Gegend war sogar die Uroma Schuld. Während eines Aufenthalts in den deutschen Kolonien kam sie dem Hausdiener sehr nahe. Ihr Kind hatte zwar einen dunkleren Teint, aber war nicht weiter auffällig. Dieses Kind pflanzte sich mit einer Europäerin fort.

Deren Kind allerdings traff auf eine Frau die zwar europäisch aussah, aber vermutlich einen dunkelhäutigen Amerikaner zum Opa hatte.

Und es kam wie es die Genetik zusammenwürfelt. Die dunklen Gene vom Opa haben in der einen Seite gelagert und die dunklen Gene vom "Uropa" haben auf der anderen Seite gelauert. Ihr gemeinsames Kind wurde dunkel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist prinzipiell möglich - aber sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich.

Übrigens auch ohne dem einmaligen Sex mit einem dunkelhäutigen Mann.

Übrigens auch wenn 10 Generationen der jeweiligen Vorfahren beider Eltern weiß gewesen wären.

Übrigens auch umgekehrt - ein helles Kind von beiderseitig dunklen Eltern.

Die Vererbung der Hautfarbe ist noch nicht bis ins letzte Detail erforscht.

Aber alles deutet auf einen oligohybriden teildominanten Erbgang hin.

Dieser folgt zwar dem mendel'schem Prinzip, ist aber ungleich komplexer !!

Deshalb kann er hier auch nicht in wenigen Sätzen erklärt werden.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Frau Sex mit einem schwarzen hatte und das vielleicht auch noch ungeschützt kann es seine das nicht der eigentliche Vater der Vater ist sondern der einmalige Ausrutscher, es kann aber auch sein das in eurer oder in denen deiner Bekannten ein Urahne existiert hat der eine schwarze Haut hat 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf biologischem Wege geht das nicht.

Eine Adoption wäre natürlich möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein nein nein


Das Baby könnte nur dann eine andere/ dunklere Hautfarbe (oder andere äußere Merkmale) haben wenn mindestens 1 Vorfahre von euch eben diese Hautfarbe/ äußeren Merkmale auch hatte.

Es ist also beispielsweise dunkelhäutig, wenn einer oder mehrere eurer Vorfahren (Eltern oder Großeltern oder Urgroßeltern...) dunkelhäutig war(en).

Wenn beispielsweise du der leibliche Vater des Kindes bist, dann ist nur dein Sperma die Verbindung mit der Eizelle von deiner Partnerin eingegangen. Also sind nur eure beiden Erbinformationen vermischt worden.  Das Sperma (und die dort enthaltenen Erbinformationen) anderer Typen hat dann rein garnichts damit zu tun.



Edit: Sorry, hab so geantwortet als wärest du der Mann der für seine Partnerin fragt. Aber der Sinn sollte eigentlich klar sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Sachverhaltsdarstellung ist ein wenig verwirrend.

Insbesondere der Teil mit dem "wenn die Frau einmal sex mit einem schwarzen hatte" verstehe ich nicht. Entweder hat der "Schwarze" die Mutter ein Kind gezeugt. Dann wären aber nicht beide Eltern "weiß". Nur weil man mal mit einem "Schwarzen" Sex hatte, bekommt sie nicht 2 Jahre später ein dunkelhäutiges Kind.

Ja und generell ist dies aber möglich. Habe die Sache schon mal andersherum gelesen (zwei dunkelhäutige bekommen ein weißes Baby), geht aber auch andersherum.

http://www.welt.de/vermischtes/article4809812/Als-schwarzes-Kind-weisser-Eltern-geboren.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lisalisalissss 01.09.2016, 12:27

Danke für deine Antwort sorry für die Verwirrung ich habe es so gemeint das ihr ex Freund ein schwarzer war halbes Jahr bevor sie mit ihren jetzigen Freund der weiß ist zusammen war hatte sie mit den schwarzen sex und sie meint jetzt das sich die Gene vom schwarzen irgendwie gespeichert haben und sie eventuell ein schwarzes Baby bekommen könnte obwohl der Zeuger weiß ist und sonst der Famile auch alle Weiß sind 

0
Hefti15 01.09.2016, 12:31
@Lisalisalissss

Das ist natürlich kompletter Unfug. Gene werden nicht "irgendwie gespeichert".

0

Ja, geht! Braucht nur die weiße Uroma z.B.  ´n Kind mit ´nem negroiden Typen gezeugt haben...es werden Generationen übersprungen, aber irgendwann kommen diese Gene zum Vorschein.

Es braucht also weder sie noch er fremdgegangen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickLassan 01.09.2016, 08:20

Das ist aber etwas völlig anderes als in der Frage behauptet wird.

1
meinerede 01.09.2016, 08:27
@meinerede

Anm:: Ich vermisse Deine eigene Antwort entspr. Deinem Verständnis der Frage!?

1
PatrickLassan 01.09.2016, 14:46
@meinerede

Dann solltest du mal richtig hinsehen, vielleicht siehst du dann meine Antwort.

0

Das ist nicht nur unrealistisch, sondern völlig unmöglich.

Deine Freundin scheint ihr Wissen direkt aus dem 19. Jahrhundert zu beziehen. Damals wurde solch ein Unfug tatsächlich noch geglaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hefti15 01.09.2016, 09:02

Deine Aussage ist leider falsch. Einfach mal nachlesen. Zwei dunkelhäutige können sehr wohl ein weißes Baby bekommen bzw. zwei weiße können ein dunkelhäutiges Baby bekommen.

Das ist nicht unmöglich.

0
Goodnight 01.09.2016, 10:39
@Hefti15

Nö die ist so was von richtig. Nur weil man einmal Sex mit einem dunkelhäutigen Partner hatte, wirkt sich das nicht auf die Hautfarbe des Kindes eines anderen Vaters aus. Aber echt jetzt!

2
PatrickLassan 01.09.2016, 14:45
@Hefti15

Zwei dunkelhäutige können sehr wohl ein weißes Baby bekommen bzw. zwei weiße können ein dunkelhäutiges Baby bekommen.

Wenn einer oder beide die entsprechenden Gene hat, aber nicht nur deshalb, weil die Frau irgendwann mal Sex mit einem Farbigen hatte. Du solltest dir die Frage noch mal durchlesen:

ist es möglich das 2 weiße ein schwarzes Baby bekommen wenn die Frau einmal sex mit einen schwarzen hatte aber der Vater vom Kind weiß ist und sonst auch keiner in der Familie schwarz ist.

1

Geht nicht. Hautfarbe setzt sich aus Hautfarbe der Mutter und des Vaters zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hefti15 01.09.2016, 08:41

Stimmt einfach nicht. Hier mal ein Link mal "anderherum":

http://www.focus.de/familie/einmal-weiss-und-zweimal-schwarz-brititsches-ehepaar-erlebt-ueberraschung-im-kreissaal_id_4103631.html

Falls du es nicht durchlesen willst hier die wichtigen Sätze:

Zwar vererben sich Haut-, Haar- und Augenfarbe dominant-rezessiv.
Abhängig davon, wie viel Farbpigmente der Körper produziert, werden Haut, Augen und Haare dunkel. .... Allerdings können auch
dunkelhaarige Eltern ein blondes und blauäugiges Kind zeugen, wenn beide Elternteile die genetischen Anlagen in sich tragen und beide Eltern diese Anlagen ihrem Kind vererben. Und manchmal schlagen auch die eigentlich rezessiven Gene eines Urahnen noch Generationen später durch.

0
PatrickLassan 01.09.2016, 14:49
@Hefti15

Die Hautfarbe wird durch die Gene bestimmt, aber nicht dadurch, dass eine Frau irgendwann mal Sex mit einem Farbigen hatte.

Anscheinend hast du die Frage nicht richtig gelesen:

ist es möglich das 2 weiße ein schwarzes Baby bekommen wenn die Frau einmal sex mit einen schwarzen hatte aber der Vater vom Kind weiß ist und sonst auch keiner in der Familie schwarz ist.

0

Was möchtest Du wissen?