Kann man ein schulzeugnis widerrufen einlegen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt eine Verordnung, die regelt wann versetzt wird und wann versetzt werden kann. Die Klassen- oder Zulassungskonferenz prüft ob die Voraussetzungen vorliegen. In den Fällen wo eine Versetzung stattfinden kann stellt jemand den Antrag und die Konferenz beschließt. Wenn keiner den Antrag stellt gibt es auch keine Versetztung.

Widerspruch gegen das Zeugnis kann nur erfolgreich sein, wenn der Konferenz ein Fehler unterlaufen wäre. Das ist aber sehr sehr unwahrscheinlich, weil die Reglen zum Versetzen sehr einfach sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein der Grund ist nicht ausreichend. Es gibt für eine versetzung bestimmte vorrausetzungen die du nicht erfüllt hast.

Wenn du aufgrund von immigration noch schwierigkeiten in der schule hast ist es sogar sehr sinvoll dich nicht zu versetzen damit du mehr zeit bekommst entsprechenden noch Fehlenden stoff nachzuholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mag sein, aber es geht ja dabei nicht darum, deine Intelligenz zu bewerten, sondern deine Leistungsfähigkeit auf den Gebieten, die du brauchst, um den Abschluss zu kriegen, auf den du hinauswillst. Teil von diesem Abschluss ist eben Deutsch als Sprache. Deutschkenntnisse brauchst du eben, um auch alle anderen nötigen Kenntnisse zu erwerben. Du kannst ja dann beim Abschluss oder Abi auch nicht erwarten, dass die Lehrer dir Texte auf deiner Muttersprache vorlegen, genau so wenig wie im Studium oder in der Ausbildung.

Ich glaub nicht, dass ein Rechtsstreit sich vorteilhaft für dich gestalten würde. Das kostet nur unnötig Geld und Nerven. Aber lass dich von diesem Rückschlag nicht entmutigen. Sieh es doch als Chance, dein Deutsch aufzubessern und danach richtig gut vorbereitet in die nächste Klassenstufe zu starten. Du könntest dieses Mal sogar richtig gute Noten bekommen. Sieh es nicht als Nachteil sondern als mehr nicht als einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Erfolg als Teil der deutschsprachigen Gesellschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird leider nicht funktionieren, weil es eben auch Voraussetzung ist, dass man die deutsch Sprache beherrscht, wenn man eine deutsche Schule besucht. 

Das ist doch nicht schlimm, wenn du ein Jahr wiederholen musst. Nächstes Jahr packst du es dann und in der Zeit gibst du dir noch mehr Mühe, die deutsche Sprache zu beherrschen. 

Ärgere dich nicht, andere bleiben auch sitzen, und die KÖNNEN deutsch :o) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer sind (meistens) Beamte oder zumindest Angestellte mit hoheitlichen Befugnissen. Zeugnisse stellen Verwaltungsakte dar. Gegen Verwaltungsakte kann man sich Jederzeit wehren (Ausnahme: Polizeiliche Weisungen). Also ja: Gegen das Zeugnis kann man vorgehen.

Aber wenn ich das hier so lese denke ich, dass ein Vorgehen gegen das "nicht versetzen" keine Chance haben wird. Wie willst du denn neuen Stoff lernen (der meistens auf dem alten aufbaut), wenn du den alten nicht drauf hast?

Wiederholen ist nicht schlimm! In Deutschland gibt es viele Prominente "Sitzenbleiber" (u. a. auch Politiker...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teerenta
04.11.2016, 22:39

Ja,aber die schule weißt dass ich kann nicht so gut deutsch verstehen, und im unterricht wenn ich die lehrer frage was bedeutet zum besipiel ein wort Sie sagt du mußt deutsch lernen und sie erklärt mir die aufgabe nicht, also ich brauch mehr erklärung im unterricht weil deutsch es ist nicht meine muttersprache. Was denkst du?

0

Du kannst es versuchen dagegen einen Widerspruch einzulegen. Der muss aber wie alle anderen Widersprüche begründet werden. Alleine schaffst du das wohl nicht. Finde erstmal jemanden, der sich darin auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem Deutsch in der Frage... kein Wunder wurdest du nicht versetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht möglich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?