Kann man ein noch finanzierendes Fahrzeug in Zahlung geben und sich im gleichen Atemzug ein neues Fahrzeug finanzieren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn alle beteiligten Parteien damit einverstanden sind, geht das natürlich. Meistens aber zu Lasten des Käufers. Also sehr gut überlegen und durch rechnen.

Klar geht das. Ich kenne Leute, die das so gemacht haben. Wenn Du eine hinreichende Kreditwürdigkeit hast, lassen sich die Banken auf sowas ein.

Dann hat man z.B. nen 50.000 € Kredit für ein 40.000 € Auto am laufen. Ob man sowas wirklich machen soll, sei mal dahingestellt. 

Du hast kein Eigentum an den noch finanzierenden Fahrzeug quasi kannst Du es nicht in Zahlung geben den es gehört dir nicht und jede Bank sollte dir das  sagen . 

Solange bis das der Brief bei dir ist das es dein Eigentum ist . Mit nichts kann man keinen Neuwagen finanzieren . 

Und ein Leben lang abzahlen wo die Karre schon lang in der Schrottpresse verschwunden ist . 

Entweder man hat das Geld um sich das Auto zu kaufen oder nicht Leasing und Finanzern immer die Finger weg davon . 

Wirtschaftlicher Totalschaden am Auto: Wie ein neues Auto finanzieren?

Mein Cousin hatte am Wochenende einen Autounfall, bei dem ein wirtschaftlicher Totalschaden festgestellt wurde. Das Auto ist auch schon sehr alt und eigentlich nicht mehr zu reparieren.

Jetzt fehlt ihm allerdings auch ein bisschen Geld, um ein neues "gebauchtes" Auto "mal eben so" zu kaufen.

Habt ihr Tipps, wie man ein gebrauchtes Auto finanzieren kann? Ist leasen eine gute Möglichkeit?

...zur Frage

Auto Leasing mit Garantiertem Nachträglichem Rauskauf zum Festpreis!

hallo zusammen, ich such einen anbieter der mir ein leasing anbietet damit ich das fahrzeug auf 4 jahre abschreiben kann ( monatliche hohe rate ) den restwert würde ich gerne bei +- 8000 Euro haben. ich kaufe das fahrzeug auf jeden fall raus! das ist der knackpunkt ... kilometer spielen somit keine rolle ... mir geht es nur um die abschreibung auf 4 jahre statt auf 6 ! fahrzeug preis liegt bei 50.000 euro netto ... vielleicht hat jemand eine idee bzw einen tipp oder einen anbieter der das bietet und das vertraglich fest legt.

...zur Frage

Privatleasing KFZ sinnvoll?

Hallo zusammen,
Ich arbeite in einem Autohaus und habe die Möglichkeit ein Fahrzeug zu leasen. Da ich Mitarbeiter bin, bekomme ich besondere Konditionen (Mitarbeiter Leasing)
Fahrzeugwert ca. 43.000 Euro. Gesamtpreis für mich als Mitarbeiter ca. 30.500 Euro.
Laufzeit wären 36 Monate und es wäre ein Kilometerleasing. Nach Ende der Laufzeit muss ich das Fahrzeug für den Restwert übernehmen.
Die monatliche Rate würde ich auf 150 Euro setzen. Eine Anzahlung wäre meinerseits möglich, ist aber kein muss. Ich weiß allerdings nicht ob ich das Auto nach den 36 Monaten behalten möchte. Ich müsste also den Restwert zahlen und anschließend das Fahrzeug verkaufen? Lohnt sich in diesem Fall ein Leasing? Danke für eure Meinungen!

...zur Frage

Ist ein Autoverkauf auf diese Weise grundsätzlich möglich?

Guten Abend liebe Leute,

ich habe eine kurze Frage.

Angenommen man finanziert ein Fahrzeug als Jahreswagen im Wert von 100.000€.

Man zahlt 50.000€ an und finanziert 20.000€ über die nächsten 36 Monate hinweg.

So bleibt ein Restwert von 30.000€ und eventuellen Zinsen.

Ist es möglich dieses Fahrzeug nach den 36 Monaten zu verkaufen für beispielsweise 60.000€?:

Die 30.000€ nimmt man aus den 60.000€, die man für das Fahrzeug erhält und zahlt das Fahrzeug sozusagen ab. Somit ist das Fahrzeug abbezahlt und man hat noch 30.000€ über.

Der Verkäufer ist glücklich, da er seine Schlussrate hat.

Ich bin glücklich, da ich das Fahrzeug abbezahlt habe und noch 30.000€ übrig habe.

Der neue Käufer ist glücklich, da er nun der Besitzer des Fahrzeuges ist.

Ist das grundsätzlich möglich?

Liebe Grüße

...zur Frage

Kann ich mir das Fahrzeug leisten?

Kleine Rechenaufgabe für Finanzexperten. Ich bin selbstständig und habe eine Pizzeria. Ich habe letztes Jahr ca. 30.000€ Gewinn gemacht und dieses Jahr wird es ca. Auch so sein. Ich brauche einen neuen Firmenwagen, nicht um Pizzen auszuliefern , denn die habe ich schon, sondern für den Weg zur Arbeit und zurück und um einzukaufen. Natürlich fahre ich den dann auch privat aber nur ca. 30%. Das Fahrzeug wofür ich mich interessiere ist ein Mercedes C400 4matic Limousine mit einem Neuwagenpreis von 72.000€ und ist ein Vorführwagen, welcher jetzt für 60.000 € Brutto angeboten wird. Ich würde das Fahrzeug finanzieren. Ich habe 22.000 Euro auf dem Sparbuch diese würde ich als Anzahlung verwenden und ca. 6.000 noch zusätzlich, da ich ja noch ca. 9.000 € USt. Zurückbekomme. Also würde ich 28.000 € anzahlen und würde über 4 Jahre jeden Monat ca. 650 € an Rate bezahlen und ca. 150€ für Vollkasko. Also 800 € zusammen. Nach den vier Jahren wäre keine Schlussrate fällig. Kann ich mir das Fahrzeug holen oder kriege ich da Probleme mit dem Finanzamt. Ich hatte bis jetzt einen Mercedes e200, der auch auf die Firma lief aber den verkaufe ich jetzt nächste Woche.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?