Kann man ein Metalloxid mit einem anderen Metalloxid reduzieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage von Dir liest man sicher so in sehr vielen Chemiebüchern, aber man will ja nicht das Metalloxid reduzieren sondern ein bestimmtes Metall-Ion.

Wenn eine Reduktion ablaufen soll, dann geht dies grundsätzlich nur dann, wenn ein anderer Stoff vorhanden ist, der oxidiert wird. Das wäre hier das Sauerstoff-Ion.

Das zweite Oxid bringt für eine mögliche Oxidation auch nur Sauerstoff-Ionen mit. Da beim ersten Oxid nichts passiert ist, wird bei Zugabe des zweiten Oxids auch nichts passieren.

Um ein Metallion zu reduzieren, muss man deshalb anders vorgehen.

Mit Magnesiumoxid wohl nicht, denn was willst du bei Magnesium (II) noch oxidieren?

Je nachdem, ob du Eisen (II) oder Eisen (III) Oxid vorliegen hast: mit Eisen (II) Oxid wäre es rein theoretisch möglich, etwas zu reduzieren, allerdings bin ich mir sehr unsicher ob das bei Zinkoxid machbar ist, da Zink an sich ja sehr unedel ist. Vllt kommt man über einen Blick in die Standardelektrodenpotentiale darauf? Hab die grad nicht im Kopf...
Ich würde vom Gefühl her sagen, dass die Reduktion von Zinkoxid mit den genannten Stoffen in der Praxis wohl nicht funktionieren wird...

Was möchtest Du wissen?