Kann man ein MAC auch PC nennen?

12 Antworten

Wie willst Du das Dingen den denn nennen. Ein Mac ist genauso ein Rechner wie ein Windows Rechner. PC ist übrigens ein antiquiertes Wort, war mal im Gebrauch, als die ersten vor circa 30 Jahren auf dem Markt erschienen - heißt soviel wie: Personal Computer!. Die heutigen Rechner haben ein zehntausendfaches an Leistung. Rechner ist gut, weil er ja unentwegt rechnet und meist im Dualsystem, da muss er Milliarden Daten in sekundenschnelle rechnen - Symbole in Zahlen verwandeln und umgekehrt. Also Rechner ist wohl das angemessene Wort.

Ein Mac hat die gleiche Hardware wie andere PCs auch. War früher mal anders. Also kann man den auch einen PC nennen. Sonst müsste man bei jedem neuen OS einen anderen Namen für das Ding finden.

PC steht für Personal Computer, darauf läuft immer Windows. Es ist ein Rechner für nur eine Person.

Bei einem Mac kann es so sein, dass sich mehrere Benutzer einen Rechner teilen. Sie können zur gleichen Zeit an einem Mac sitzen aber mit unterschiedlichen Programmen Dokumente, Videos oder ähnliches erstellen. Da hat dann jeder Benutzer seinen Monitor und Tastatur aber alle sitzen am gleichen Rechner und benutzen die gleiche Peripherie.

Wenn man auf dem PC Windows und Linux hat oder nur Linux ist das also kein PC mehr?
Und deine Beschreibung vom Mac hört sich an wie ein Terminalserver und darauf läuft auch Windows. Zum Beispiel Windows Server 2008 R2 .
http://de.wikipedia.org/wiki/Terminalserver

0
@compu60

Klassisch bezeichnet man einen Windows-Rechner als "Personal Computer, PC". Linux kam erst später heraus, da war diese Bezeichnung schon für Windows "reserviert". Mein Mac Pro hat verschiedene Schnittstellen zum Anschluß von mindestens zwei Monitoren und mehrerer USB-Tastaturen. Da könnten locker zwei Personen gleichzeitig arbeiten, einer als Administrator mit allen Rechten, der andere als "Gast" mit eingeschränkten Rechten.

0
@wolfgang001

Die ersten PCs liefen noch mit DOS. Also auch kein Kriterium für PCs.

0

Was möchtest Du wissen?