Kann man ein ins Wasser gefallenes Handy durch Fönen und auf den Toaster legen "wiederbeleben"?

6 Antworten

Kommt darauf an, ob das Handy ein- oder ausgeschaltet war. War es eingeschaltet, und nach dem Unglück offenbar aus/kaputt. Dann gab es einen Kurzschluß und das Handy ist definitiv nicht mehr brauchbar. Wenn das Handy aber ausgeschaltet war, kann es mit viel Glück, das dir aber keiner garantieren kann, sein, daß du es retten kannst. Soweit man es ohne Werkzeug schaft, das Handy zerlegen, und auf Küchenpapier in die Sonne auder auf die Heizung legen, um das zu beschleunigen. Aber nicht den Toaster oder Fön verwenden. Die sind womöglich zu heiß. Und erst wenn es 100%ig getrocknet ist, testen, ob du es einschalten kannst. Wenn es noch nicht ganz trocken ist und zum kurzschluß kommt, ist es nämlich dann auch definitiv so kaputt, wie es schon gewesen wäre, wenn es gleich im eingeschalteten Zustand in den Pool gefallen ist.

So wohl nicht! Aber aufschrauben und Trockenlegen kann u.U. helfen. Manche Modelle vetragen ein Wasserbad gut, einige nicht.

Mir ist mal im Urlaub ein Handy in den Pool gefallen. Bis auf die Karte war das Handy nicht mehr zu retten, obwohl ich es sofort zum Trocknen auseinander gebaut habe.

Habe mein angeschaltenes handy bei 40 grad gewaschen.trocknen lassen(nicht auseinander gebaut9 und es hat tadellos funtioniert.Es war ei Nokia.

wenn es beim "badengehen" eingeschaltet ist, ist es kaputt. Wenn es aus ist, hast Du Chancen, es wieder gangbar zu bekommen. Ich würde es aber trotzdem eine Woche aufgeschraubt an einem warmen Ort trocknen, damit wirklich alles Wasser raus ist. Das mit dem Toaster ist keine sooo gute Idee... :-)

Was möchtest Du wissen?