Kann man ein Helixpiercing beim Juwelier stechen lassen?

4 Antworten

Sollte man nie machen, Juweliere schießen, bei einem Helix kann der Knorpel zertrümmern :( ( wenn es geschossen wird )

Nein, Juweliere schiessen nur mit diesen unhygienischen Pistolen, welche nie richtig gereinigt werden können.. Das heisst es können auch Krankheiten wie Aids oder Hepatitis übertragen werden können und Entzündungen sind auch recht häufig, nebst dem zerquetschen Gewebe, was jahrelang Probleme bereiten könnte.. Und mal nebenbei, der Beruf des Piercers besteht nicht nur aus "Kanüle auspacken, stechen, fertig", das ist ein relativ grosser Prozess, welcher viel Können und Wissen über den menschlichen Körper beinhaltet und ein normaler Verkäufer, hat von all diesen Sachen überhaupt keine Ahnung! Und das wäre auch nicht in einigen Stunden gelernt.. Ausserde müssten diese Juweliere täglich mehrere Leute piercen, bis sie wirklich davon reden können, dass sie das Piercen beherrschen...

Investier also lieber dein Geld in einen Besuch bei einem richtigen Piercer, denn deine Gesundheit ist unbezahlbar...

Nein, Juweliere schießen "Piercings" nur mit äußerst unhygienischen Pistolen - dabei wird der Knorpel gewissermaßen zersprengt und dann hast du früher oder später Probleme mit deinem Helix; sei es Wildfleisch, Entzündungen oder sonstiger Siff.

Investier lieber mehr Geld und hab' dafür was ordentliches.

Was möchtest Du wissen?