Kann man ein Handyvertrag kündigen wenn es erst vor 4 Tagen abgeschlossen wurde?

8 Antworten

Er kann den Vertrag natürlich kündigen. Aber eben unter Einhaltung der Kündigungsfrist die meist 24 Monate ist.

Das 14tägige Widerrufsrecht gibt es nur im Fernabsatz- oder Haustürgeschäft. Nicht wenn man selbst in einen Laden geht und dort einen Vertrag abschliesst.

Den Gang dorthin um fristlos zu kündigen oder zurück zu treten kann der sich also sparen.

Es müssen schon die beiden identischen Handys sein (gleiche imei-Nummer). Normalerweise hat man ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

Das ist tatsächlich wahnsinnig blöd... der Anbieter dürfte in jedem Fall daran interessiert sein, denn Vertrag auch zu kündigen, wenn sie nicht ewig hinter dem Geld herrennen wollen.

das Widerrufsrecht gibts nur bei Onlineverträgen .......

ich gehe aber davon aus, dass der "Bruder" die Verträge im Laden geschlossen hat .... und dann hat er ein Problem ....

0

Wenn er die Verträge im Laden geschlossen hat hat er kein Widerrufsrecht. Da müsste man wenn dann auf Kulanz hoffen. Da er aber nicht mal die Handys zurück geben kann (es ist für den Laden nicht das selbe wenn ihr einfach andere iPhones zurück gebt) ist auch das eigentlich schon fast ausgeschlossen das sie sich darauf einlassen.

Hartz 4 100% Sanktion und Lebensmittelgutscheine werden verweigert, Krankenkasse schulden, was kann ich tun?

Hallo,

ich neu in diesen Forum, weil ich hilfe suche.

Ich bin 28 Jahre alt und habe anfang April eine 100% Sanktion vom Jobcenter erhalten 3 Monate lang, nachdem ich 3 mal Regelverstöße gemacht habe.

Ich lebe noch bei meinen Eltern, sodass trotz vollsanktion meiner Mietbeteiligung ich dort trotzdem mietfrei wohnen darf, aber meine Eltern sind schon Rentner und haben nicht viel Geld, sodass ich Essen und Trinken sowie kleidung ect. selber zahlen muss und die Krankenkasse auch.

Ich habe momentan noch 90 Euro erspartes in Bar zum Essen und zu Trinken, für die Krankenkasse reicht es nicht, sodass ich bereits 180 Euro Schulden dort habe, da ich auf mein Konto kein Geld mehr hatte.

Ich hatte bei eintritt der 100% Sanktion Lebensmittelgutscheine beantragt, sodass ich davon Leben könnte und vorralem die Krankenkasse weiterhin bezahlt wird, die wurde aber verweigert. Ich hatte es dann 2 Wochen später nochmal versucht, aber wurde wieder verweigert.

Ich weiß jetzt nicht was ich tun kann und suche daher hier hilfe.

PS: Ich weiß sowas kommt bei vielen nicht gut an und schreiben wahrscheinlich, hoffentlich landest auf der Straße, faules stück ect. aber ich bitte darum helfende Antworten zu schreiben, den im nächsten Monat kommen wieder 180 Euro beitragsschulden von der Krankenkasse und da die sanktion noch 2 Monate geht, habe ich mitte Mai auch kein Geld mehr für Essen und Trinken, deswegen bitte ich um helfende Antworten, was ich tun kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?