Kann man ein Gewitter wirklich mit einem durchbrechenden Kondensator vergleichen und wie entsteht genau diese riesige Spannung zwischen den beiden "Platten"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau doch mal in Wikipedia nach Gewitter bzw. Gewitterwolke. Die Spannung entsteht durch Ladungstrennung beim zusammenstoßen von Partikeln in der Wolke. Und es ist vergleichbar mit einem Kondensator, bei dem sich eine Platte (normalerweise die negativ geladene Unterseite der Woke) gegen Erde entlädt. Aber man könnte durchaus die Wolkenunterseite und die Erde als Platten sehen. Wolkenblitze sind auch sehr häufig, Positivblitze (also Entladungen von der Oberseite der Wolke aus zur Erde) sind dagegen relativ selten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Reibung zum Boden und anderen Wolken... Man kann entfernt ein Gewitter mit einem durchbrechenden Kondensator hinsichtlich Überschlag in Verbindung bringen, nicht aber mit der Aufladung!

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?