Kann man ein Gewerbe mit unter 18 gründen?

2 Antworten

Du bist noch nicht geschäftsfähig. Deine Eltern müssen für alles den Kopf hinhalten.

Es gibt KEIN Kleingewerbe. Es gibt ein Gewerbe, das meldet man beim Ordnungsamt oder dem Gewerbeamt in seiner Stadt an.

Du kannst nach § 19 UstG die Kleinunternehmerreglung in Anspruch nehmen. Das bedeutet jedoch nur, dass du bis zu einem Jahresbruttoumsatz von 17.500€ von der Umsatzsteuer ( Mehrwertsteuer ) befreit bist. Du darfst dann keine Mehrwertsteuer auf deinen Rechnungen ausweisen, kannst aber auch keine Mehrwertsteuer beim Finazamt geltent machen.

Alle andern Steuerarten  wie Gewerbesteuer, Einkommenssteuer und weitere, so wie deine Sozialabgaben  bleiben davon unberührt.

Bedenke auch, dass du diverse versicherungen zusätzlich abschließen musst. ( Betriebsrechtsschutz, Betriebshaftpflicht.)

im Normalfall kannst du dies nicht, da du nur eingeschränkt geschäftsfähig bist. Im Ausnahmefall kann das Vormundeschaftsgericht auf Antrag und Zustimmung deiner Eltern eine Sondererlaubnis erteilen. Dazu wird aber das Geschäftsmodel sehr genau gepfüft.

Was möchtest Du wissen?