Kann man ein FSJ im Ausland auch abbrechen?

3 Antworten

Du hast natürlich keinen Knebelvertrag und kannst, wenn es schrecklich sein sollte natürlich "gehn". (Im Sinne von kündigen!) Aber "nicht gefallen" ist so eine Sache. Man sollte immer auch versuchen angefangenes durchzuziehen. Und gerade wenn es darum geht in ein anderes Land und in eine andere Kultur zu gehen, ist dies nicht immer einfach. Sofort alles hinwerfen weil es den eigenen Vorstellungen nicht entspricht ist sicherlich keine gute Entscheidung.

warum nicht?

0
@Sierb

Ist die Frage ernst gemeint?

Nun, weil es nie Dinge geben wird, die ausnahmslos Spaß machen. Nicht in der Schule, nicht im Studium, nicht während Praktika, im Job oder während einer Dissertation. Es wird immer Situationen und Herausforderungen geben die etwas Durchhaltevermögen erfordern und die für einen persönlich nicht leicht zu meistern sind. Wenn man immer gleich aufgibt wird man die gesetzten Ziele nicht erreichen. Und bei einem Auslandsjahr hat man zwar immer eine bestimmte Vorstellung wie es werden wird, die Realität wird dieser Vorstellung aber nie komplett entsprechen. Gerade, wenn die Gastkultur sich sehr von der eigenen unterscheidet kann es schwer sein sich zu integrieren. Eigene Verhaltensweisen und Überzeugungen werden vielleicht in Frage gestellt und man muss Kompromisse eingehen. Das fällt selten leicht. Wenn man dann sofort aufgibt, kann das zu einer unschönen Angewohnheit werden. Hingegen ist es ein sehr befriedigendes Gefühl zu wisse, dass man an einer Sache dran bleiben kann und Probleme überwinden kann. Und so gut wie alle Herausforderungen lassen sich meistern, wenn man mit der nötigen Offenheit an die Situation heran geht. Und selbst wenn im Nachhinein nicht immer alles toll ist im Ausland, lernt man nun mal sehr viel und wächst an seinen Erfahrungen. An den positiven genauso wie an den negativen Erfahrungen.

0

ja natürlich es muss aber einen triftigen grund geben da du unter vertrag stehst kannst du also nicht einfach abhauen einfach den vertrag durchlesen und im vorfeld diese frage ansprechen

so ein Blödsinn. Natürlich kannst du dein FSJ abbrechen. Ohne jeden Grund und zu jeder Zeit. FSJ heißt "Freiwilliges Soziales Jahr".

Mit dem Zivildienst war das noch etwas anderes. Der war verpflichtend. Aber auch da konnte man sich selbstverständlich eine andere Stelle suchen.

1
@Sierb

kann man nicht hab ich selbst durch man muss das schriftlich kündigen und mit grund man bekommt schließlich auch geld dafür und urlaub

0

Klar kannst du es abbrechen wenn es dir nicht zusagt, denn es ist Ja ein "FREIWILLIGES soziales Jahr" ich habe meines damals auch abgebrochen,weil es zu Viele Differenzen für Mich gab. Bei einem auslandsjahr würde ich mir an deiner Stelle Viele Gedanken machen,ob es auch wirklich das ist worauf du Lust hast. :)

was waren denn die nachteile? oder was war denn so schlimm, dass du abgebrochen hast? Musstest du die vollen Kosten trotzdem zahlen?

0

Was möchtest Du wissen?