Kann man ein Cateringunternehmen als Reisegewerbe anmelden um auf Veranstaltungen zuverkaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Catering kann nie Reisegewerbe sein, weil du als Caterer ja vom Veranstalter bestellt wirst. Und Reisegewerbe heißt, dass man eben nicht nach vorheriger Bestellung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fishdealer
23.11.2015, 08:16

Das ist nicht richtig!

(Wikipedia:) Das Reisegewerbe ist eine berufliche Tätigkeit, die keine Geschäftsräume erfordert und außerhalb der Räume einer gewerblichen Niederlassung stattfindet. Ein Reisegewerbe betreibt, wer gewerbsmäßig ohne vorhergehende Bestellung außerhalb seiner gewerblichen Niederlassung oder ohne eine solche zu haben

1. selbständig oder unselbständig in eigener Person Waren feilbietet oder Bestellungen aufsucht (vertreibt) oder ankauft, Leistungen anbietet oder Bestellungen auf Leistungen aufsucht oder

2. selbständig unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller oder nach Schaustellerart ausübt.

0

Ja das kannst Du. Du musst auch ein Gewerbe in irgendeiner Art anmelden, aus rechtlichen Gründen. Es ist dabei nicht zwingend wichtig, was Du verkaufst. Wenn es aber um die Herstellung der Lebensmittel geht, dann kann ein Meistertitel und eine Ortsfeste Bestriebsstätte erforderlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geochelone
26.11.2015, 07:50

Du musst auch ein Gewerbe in irgendeiner Art anmelden

Gewerbeanmeldungen beziehen sich auf stehendes Gewerbe (§ 14 GewO). Hier geht es um Reisegewerbe (§55 GewO) !

nicht zwingend wichtig, was Du verkaufst.

Blödsinn ! Wie soll die Gewerbeüberwachung funktionieren, wenn das Gewerbeamt nicht erfährt, womit gehandelt wird. Es ist ein riesen Unterschied, ob mit Lebensmitteln, Schmuck, Antiquitäten oder Fahrzeugen gehandelt wird.

0

Was möchtest Du wissen?