Kann man ein Aquarium verwildern lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin der Meinung, dass man ein Aquarium durchaus verwildern/verkrauten lassen kann, solange man kleine Fische pflegt. Ich kann es auch bei meinen Aquariuen beobachten, dass sich kleine Fische und auch Garnelen sehr gerne im Wasserpflanzen-Dickicht aufhalten.

Du musst einfach berücksichtigen, dass bei extrem bewachsenen Aquarien oft das Licht, für Pflanzen nicht mehr in ausreichender Menge bis zum Boden gelangt. Das führt dazu, das die Pflanzen mit der Zeit im unteren Bereich die Blätter abwerfen, nicht mehr so grosse Blättchen bilden oder bei Stängelpflänzen die Stängel zwischen den Blättern länger werden.

Ich lichte deshalb die Wasserpflanzen in meinen Becken immer ein wenig aus, damit ich nicht mit der Zeit im unteren Beckenbereich kahle Pflanzenstängel habe, während an der Wasseroberfläche ein dicker, grüner Teppich schwimmt.

Aber Pflanzen, die bis zur Wasseroberfläche reichen, sind schon ein Hingucker im Aquarium... und kleine Fische scheinen sowas ebenfalls zu mögen.

Hallo Laborigel,

das kommt auf den Besatz an, einige Fische z.B. der Kampffisch, liebt verkrautete, heißt dicht bewachsene Becken!

MfG

Norina

Hab die Frage nochmals bearbeitet und den Besatz aufgeschrieben!

0

Besatz für 120 Liter Aquarium?

Hallo, heute habe ich mein Aquarium eingerichtet und will mir nun Gedanken um meinen Besatz machen.
Mein erster Besatz Vorschlag ist :
6 metallpanzerwelse ( leben in meinem alten 60 liter Aquarium und ziehen dann um )
14 Schmucksalmler
6 weißflossen schmucksalmler ( Blickfang )

Außerdem ziehen im Februar noch ein kleiner Trupp Ottos ein ( 6-8 )

Sind das zu viele Fische ? Bzw. ist dieser Besatz okay ?
Meine Wasserwerte sind :
PH 7 , 7dGH  und mein Aquarium ist auf 24 C geheizt.
Ach ja ich habe die Werte aus meinem 60 Liter Aquarium, da dort die gleichen Bedingungen wie in meinem 120 Liter Aquarium sind.

...zur Frage

Sind Antennenwelse scheu?

Ich habe seit 3 Tagen einen mittelgroßen Antennenwels neu in meinem 54 l Aquarium. Restlicher Besatz sind 4 Guppys und 5 Neonsalmler. Der Antennenwels schwimmt und spielt immer im Aquarium aber wenn ich näher rangehe, egal ob langsam oder schnell, verkriecht er sich in ein Loch in einem großen stein. Dauert es noch lange bis er sich an mich gewöhnen wird? Liebe Grüße, der Alphaschlingel

...zur Frage

Aquarium noch mal neu starten was muss man alles beachten damit es gut verläuft?

Wie oben schon gesagt möchte ich mein Aquarium neu Gestalten. Ich möchte neuen Besatz neuen Bodengrund neue Pflanzen und am liebsten eine große Wurzel die durch mein ganzes 1 m langes Aquarium geht.

...zur Frage

Garnelen besatz?

Hallo, ich habe ein 50 l. Aquarium mit Sandboden, vielen Versteckmöglichkeiten aber nicht allzuviele Pflanzen.Ich möchte es mit kleinen Garnelen besetzen.3 Amano Garnelen mit orangen pickmenten habe ich bereits.Natürlich sind das zu wenig.Meine Frage ist nun wieviele ich noch rein setzen soll und welche Garnelen sich gegenseitig gut verstehen.Mit welchen habt ihr gute Erfahrung?

...zur Frage

Einige Aquariumprobleme?

Hey,

ich habe vor längerem hier schonmal Hilfe wegen meinem Aquarium (80L) beantragt und habe seitdem an meinem Aquarium einiges verbessern können.

Ich hatte damals das Problem, dass ich mir 10 Sakura-Garnelen gekauft habe und innerhalb von 24 Stunden alle weg waren. Damals haben sich dann die Engelsantennenwelse, die ich damals noch im Aquarium hatte, als Hauptverdächtig herausgestellt. Daher habe ich die Engelsantennenwelse abgegeben.

Auch hatte ich damals einfach zu wenig Versteckmöglichkeiten für die Fische und es waren zu wenig Pflanzen drin. Ich habe mir neue Deko mit viel besseren Versteckmöglichkeiten, Holz und Pflanzen gekauft. Die Pflanzen auf den Bildern sind noch sehr "Einstängelig" (Ich hab keine Ahnung wie das wirklich heißt, sind halt bis jetzt nur Ableger), wachsen aber meiner Ansicht nach prächtig.

Ich hatte die Hoffnung, dass jetzt da ich mich um alles gekümmert habe Sakura-Garnelen durchkommen würden und habe mir nochmal 4 gekauft. Das ist jetzt zwar eine Woche her, aber es leben nur noch 2.

Gleichzeitig ist meine gelbe Mollydame schwanger geworden, ich habs leider zu spät gemerkt und der Brutkasten ist erst zu spät von Amazon gekommen und es hat nur ein Fisch überlebt. Zummindest vermute ich das es so war, ich habe nie mehr als nur den einen zu Gesicht bekommen.

Ich habe sowohl die Sakuras als auch mein Baby in den Brutkasten getan in der Hoffnung, dass alle größer werden und nicht sterben.

Jetzt komme ich aber zu meinem eigentlichen Problem: Was tötet die Fische? Die Antennenwelse sind raus, trotzdem sterben noch einige (ich habe mehr als gründlich das AQ durchsucht, mehr als 2 sind da nicht mehr). Im Filter hab ich auch keine gefunden (kann das sein das er die Fische ansaugt und so zerkleinert das nichts über bleibt?). Einen sehr großen Antennenwels habe ich noch, der soll aber angeblich friedlich sein. Oder eventuell sind die Mollys an den toden schuld...?

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte, ich würde wirklich gerne wissen wo die Fische alle hinkommen.

Auch hoffe ich, dass jetzt die Anzahl an Versteckmöglichkeiten passt.

Die Pflanzen werden sich (hoffentlich) noch vermehren, ich hätte das alles gerne etwas dichter.

Ich hoffe ich habe keine Informationen vergessen.

Nach meinem Abitur (in 3 Wochen bin ich durch) würde ich mir wenn es nicht anders geht, kleineres AQ für die Garnelen und für den Molly-Nachwuchs zulegen.

Vielen Dank!

Bilder zu meinem Aquarium hab ich auf Google Drive Hochladen müssen, das funktioniert irgendwie nicht anders: https://drive.google.com/open?id=1RD26-AnB_y0SDZQdFccDAGMWRhoQ7IKu

...zur Frage

Wasserwerte aus dem Wasserhahnen Aquarium?

Ich bekomme bald ein Aquarium und hab jetzt mal die Wasserwerte aus der Leitung getestet der ph wert liegt bei 8 und der kh bei 20 wie kann ich das ändern ?! Auch bei einem Wasserwechsel ist für mich die Frage wie ich das dann machen kann... Ich will als Besatz Guppys,Neonsalmler,Antennenwels ist das zu hoch für diese Fische

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?