Kann man ein 5.1 System mit eigenen Lautsprechern zusammenbasteln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heya ErweoPeters,

finde es immer super, wenn man eine Frage stellt, die dann (fundiert) beantwortet wird und dann diese Antwort, vom Fragesteller, mit "gefährlichen" Halbwissen in Frage gestellt wird...

Siehe Deine letzte Antwort...

Aber ok, versuche es mal...

Der Surround-Sound wird ja nicht durch die Boxen erzeugt, die sind nur das "Trägermedium", die verschiedenen Kanäle müssen ja iwie "verwaltet" werden!

Und das kannst Du nur (wie xrobin94 und MegaCornan) schon sagten/schrieben, mit einen AVR (Audio-Video-Receiver) erreichen!

Dieser AVR "teilt" bzw. verteilt, dann entsprechend die Töne/Sound auf die einelnen Kanäle bzw. angeschlossenen Boxen...

Und in Deinen "fertigen" Surround-System wird dann auch iwie ein kleiner AVR eingebaut sein...

Bloß, muss ich ganz ehrlich sagen und ist NICHT "böse" gemeint, wenn Du keine große Ahnung davon hast, würde "ich", bevor ich mir IWAS zusammenbastel, aus Boxen die "ich" noch habe, würde ich (zum Anfang) lieber in einen guten AV-Receiver ( http://www.testberichte.de/p/pioneer-tests/vsx-422-testbericht.html) investieren...

Der Pio VSX 422 war mein Einsteigemodell, bietet sehr viele Anschlüsse (HDMI) und halt guten Sound...

Zusammen mit den Canton Movie 130 - Boxensystem (http://www.testberichte.de/p/canton-tests/movie-130-testbericht.html) konnten wir schon ordentlich "Druck" machen...  :-)

Hatten aber auch extrem viel Glück und nach (etwas) suchen, das ganze System für ca. 300€uro bekommen...

Findest aber sicherlich auch entsprechenden Angebote in "der Bucht" bzw. in den "Kleinanzeigen der Bucht"...

Ja, mir ist KLAR, das es schon recht teuer ist, aber lieber einmal investieren und dann (nach und nach) aufbauen, als sich iwas "wildes" seler zusammen frickeln...

Viel Erfolg!

P.S.: Aber...

Egal wie Du es drehst und wendest, auch um DEIN Vorhaben umzusetzen, musst Du (auf jeden Fall) einen AV-Receiver (http://geizhals.de/?cat=hifirec) haben!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, Du könntest behelfsweise Dir eine Pseudoquadroschaltung gönnen.

Dafür schließt Du am linken Kanal des Verstärkers den roten Pol des Lautsprechers, der hinten links stehen soll, an, den schwarzen Pol schließt Du an den schwarzen Pol des anderen Lautsprechers, der hinten rechts stehen soll und dann dessen roter Pol geht wieder zum roten Pol des linken Kanals des Verstärkers.

Nachteil dieser Schaltung, Du kannst den Pegel des hinteren Sounds nicht anpassen.

Oder Du hast einfach noch eine Endstufe, dann ginge es.

Hier ist noch eine Verschaltungsidee, wenn Du eine extra Endstufe hast:

http://www.selfmadehifi.de/schalt.htm   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne AVR wirst du keinen Surround Sound bekommen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, du brauchst nur den richtigen Verstärker dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErweoPeters
10.04.2016, 23:45

also die sind so an die Steckdose angeschlossen ( muss nicht mehr verstärkt werden ) ich bräuchte nur so eine Aufteilung von dem aux Ausgang (bspw. PC) zu den verschiedenen lautsprechern

0
Kommentar von xrobin94
11.04.2016, 02:59

Ehm?
Dann wirst du nie Surround Sound besitzen.

0
Kommentar von ErweoPeters
11.04.2016, 22:07

xD es gibt doch fertige Surround systeme die man in die Steckdose steckt und dann über AUX Surround hört

0

Was möchtest Du wissen?