Kann man eigentlich schuldig gesprochen werden wenn man die Polizei alarmiert das man eine Leiche (o.ä.) auf der Straße gefunden hat?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich kann es vorkommen, dass die Polizei in so einem Fall auch in deine Richtung ermittelt, sonst könnte sich ja jeder Täter einfach damit schützen, bei der Polizei anzurufen. Eine Aussage musst du so oder so tätigen, die Polizei hakt nur weiter nach, wenn du dich während deiner Aussage verdächtig gemacht hast. Wenn du wie in dem genannten Beispiel absolut nichts zu verbergen hast, brauchst du auch keine Angst haben, dass da irgendwie in deine Richtung ermittelt wird. Das sind alles Menschen, die jahrelange Erfahrung in ihrem Beruf haben und schon wissen, wenn du unschuldig bist.
Ich würde auf jeden Fall IMMER sofort die Polizei anrufen, du machst dich erstens eher selbst verdächtig wenn du sie nicht rufst und das jemand mitbekommt und zweitens geht es in dem Fall um Leben und Tod und das sollte im ersten Moment (und im Grunde auch langfristig gesehen) wichtiger sein, als die winzige Möglichkeit, eventuell selbst verdächtigt zu werden.

Wenn Du die Leiche nicht kennst, oder keine Beziehungen mit ihr hast, ist es schon fast ausgeschlossen, dass Du der Mörder bist. Aber wenn Dich jemand sieht, oder eine Kamera Dich möglicherweise filmt, wie Du die Leiche anschaust, oder begutachtet und Du nicht die Polizei rufst, könntest Du sehr schuldig aussehen. Um ehrlich zu sein, kommt es auch darauf an, wo Du die Leiche findest. Z.B wenn Du die Leiche im Treppenhaus findest ist das etwas ganz anderes als im Wald in der Nacht.

"auf der anderen Seite könnte man ja eventuell sein eigenes Leben gefährden sofern keine beweise gefunden werden oder nicht?" - Wenn keine Beweise gefunden werden, warum sollte man dich dann verurteilen können? Ohne Beweise kann man dir ja nichts nachweisen.

Was möchtest Du wissen?