Kann man eigentlich das Gehör trainieren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In einem gewissen Maße ist das bestimmt möglich. Dabei geht es weniger um die Funktion des Ohres, sondern um die Auswertung der gehörten Informationen im Gehirn. Dieses filtert viel Unwichtiges, da für die Auswertung oft noch andere Sinne weitere Informationen zuspielen. Bei Blinden ist Hör- und Tastsinn wesentlich besser ausgeprägt, weil dem Gehirn weniger Sinne zur Verfügung stehen und es daher die wenigen Informationen intensiver ausbeuten muss. Aber auch bestimmte Berufsgruppen, wie z.B. Tontechniker, hören sicherlich anders bzw. bewusster. Demzufolge gehe ich davon aus, dass man seine Sinne schulen kann, aber wie weiß ich leider auch nicht.

Trotzdem sehr richtig, die Aussage.

0

Grundsätzlich lässt sich das Gehör trainieren. Wobei es weniger das Organ ist, das ich trainiere, sondern die Verarbeitung und mein Verhalten (das hat Kai aus Berlin schon erwähnt).

Also ich kann mich auf das zu Hörende vorbereiten, mich stärker konzentrieren, bewusst andere Sinne wie das Sehen dazu schalten oder auch ausschalten (sehen und fühlen).

Das Hörorgan selbst kann ich in geringem Maß durch ein ruhigeres Umfeld fördern. Auch eine gesunde Ernährung und Sport unterstützt ein gesunderes, funktionaleres Hörorgan.

Wenn wir von Alterung sprechen, meinen wir selbstverständlich immer eine unpassende Lebensweise (falsche Ernährung, kaum Bewegung, Stress, Lärm). Die meisten Schäden am Hörorgan bleiben dauerhaft.

Es kann durchaus sein, daß unter starkem Stress das Hörvermögen nachläßt. Wie der Volksmund schon sagt: man schaltet ab, auf Durchzug oder gar nicht erst auf Empfang.

Dagegen hilft dann jegliches Anti-Stress Training.

Durch Lautstärke verursachter Hörschaden kann nicht wieder verbessert werden. Dazu kommt: wir werden nicht jünger und erfahrungsgemäß lässt das Gehör mit zunehmenden Alter nach. Das kann man weder aufhalten noch durch irgendein Training verbessern.
Hat für mich den Vorteil, dass ich später mal nur das hören werde, was mich interessiert! ;-))))

nein das geht nicht. hören ist eine rein mechanische sache. man kann es demnach nur mechanisch verbessern. gehörgang sauber halten. ggf. ohrmuscheln korrigieren lassen oder hörhilfen tragen.

Das Ohr nicht, aber die Verhaltensweisen und Konzentration auf Gehörtes sehr wohl.

Ich denke doch! Einfach immer brav zuhören und nicht dreinreden.. Konzentriere dich auf dein Gegenüber und lasse ihn/sie reden..Du wirst Komplimemte wie noch nie bekommen! Gruss Solf

Deine Frau hat ganze Arbeit geleistet! ;-))))

1

Was möchtest Du wissen?