Kann man durch zu häufiges/ langes Händewaschen (raue hände als folge) (Haut-) Krebs kriegen

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme an, die Frage ist ernst gemeint. Durch häufiges/langes Händewaschen wird sicher kein Hautkrebs entstehen. Allerdings kommt es häufig zu einem Ekzem (Hautentzündung mit Rötung, Juckreiz, Trockenheit, Einrissen und Schuppung). Da die Abwehrkraft der Haut (sog. Hautbarriere) dadurch empfindlich gestört wird und Stoffe aus der Umwelt dann leichter in die Haut eindringen können kann es auch schneller zu Kontaktallergien kommen (z.B. gegen Duft- u. Konservierungsstoffe, Salbenbestandteile, Metalle , Gummi u.a.). Fast alle Hautallergien (allergische Kontaktekzeme) entwickeln sich erst nach Vorschädigungen der Haut.

Wesentlicher ist die Frage, warum wäscht du dir so oft deinen Hände. Hast du einen Waschzwang!? Willst du dich von etwas reinigen, was dich stört!? GALLARIAOY

0

Ich würde sagen nein, raue Hände kriegst du weil dann wohl die Pflege zu kurz kommt, kauf eine Handcreme dann sind die Händchen wieder weich:-)

krebs bestimmt nicht, nur raue hände.aber ich würde mal der ursache auf den grund gehen, warum du es machst. oder sind es berufliche gründe? lg.

Was möchtest Du wissen?