Kann man durch vorm einschlafen einnässen betnässer werden?

6 Antworten

Ja. Lässt du es nur mehr ohne Reaktion über längeren Zeit laufen, kannst du Urin-Inkontinenz bekommen.

Nein.

Die Konditionierung mit dem Bettnässen ist ein Wunschtraum vieler Windelfan's. Tatsächlich lässt sich das durch deine Methode nicht wirklich erreichen.

Natürlich kannst du dein Bewusstsein "programmieren". Prinzipiell besteht die Möglichkeit, Bettnässer zu werden, wenn man nur stark genug in seiner Absicht ist.

Das setzt voraus, dass du auf keinen Fall Nachts mehr auf's Klo gehst. Egal, ob du eine Windel anhast oder nicht, du müsstest es laufen lassen. Damit sprengst du die inneren Blockaden, die dafür sorgen, dass du eben nicht einpisst.

Wenn du das lang genug und konsequent genug gemacht hast, wird es zur Routine, Angewohnheit. Und irgendwann merkst du nicht mehr, wenn du es laufen lässt.

Es kann aber ein langer Weg dazu sein.

Hallo froschpirn,

ich darf aus einer Antwort auf eine ähnliche Frage nochmal zitieren, die Du vor einigen Wochen gestellt hattest:

"Ich halte es für möglich, wenn man zum Beispiel nachts immer wieder mit Hilfe der Windeln im Bett Pipi macht, sich so daran gewöhnt, dass man im Halbschlaf nicht mehr weiß, trägt man welche oder nicht. Ich habe auch schon mal von jemandem gehört, dass er inkontinent wurde, weil er gerne Windeln getragen hatte."

Bitte schau auch nochmal auf meine vollständige Antwort zu Deiner Frage damals.

Es wäre dann interessant, die Windel im Schlaf weiter zu tragen oder eine neue anzulegen. Auf der anderen Seite ist es aber fraglich, ob sich jemand wirklich an eine solche Situation gewöhnen möchte.

Viele Grüße EarthCitizen

Was möchtest Du wissen?