Kann man durch Tabletten in Koma fallen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also erstens ist ein Tod durch Tabletten, ohne weitere Einwirkungen RELATIV unwahrscheinlich, da diese einen Stoff enthalten welcher zu Übelkeit führt und meist zum erbrechen, ab einer gewissen Dosis. Zumindest bei denen die frei erworben werden können.

Allergische Reaktionen, geschwächter Körper usw. können ihr übriges tun.

Nur wieso sollte man das wollen? Zum einen ist das Risiko das etwas eher Qualvolles [ unvorhersehbare Wirkungen ] geschieht viel zu hoch und zum anderen hat man nur das eine Leben.

Ich vergleiche es für mich gerne mit einem Spiel, in diesem hat man verschiedene Gebiete zu Durchspielen. Gefällt einem eines nicht, ist es nervtötend, endlos... so würde man trotzdem weiter spielen allein um das nächste Gebiet sehen zu dürfen. Wer weiß was auf einem wartet, vll kann man es auch gegen die Regeln gestalten um es unterhaltsamer zu machen, sollten die Gebiete keine veränderung erfahren. Nur wenn man aufhört gibt es keine Alternative dazu.

Also Nichts oder gespannt auf das nächste Level vorbereiten?

ja bei bestimmten.. kommt immer drauf an wie beschädigt deine organe sind etc. o: kann auch sein, dass du überlebst mit starken organschäden etc. nur schmerzen hast und leidest und dann n paar jahre später stirbst..

Soweit ich weiß ist der Suizid durch Tabletten einer der unwahrscheinlichsten Möglichkeiten wirklich zu sterben.

Es kann passieren, dass man stirbt.
Aber es kann auch sein, dass man mit Langzeitfolgen überlebt.

Wer Glück hat über lebt es auch ohne jegliche Folgen.

Alles ist möglich ...

Ja, das geht und zwar wenn du dich über dosierst 

Was möchtest Du wissen?