kann man durch Ritalin blackout bekommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Medikinet sollte eigentlich gegen Blackouts helfen, 2 möglichkeiten gibt es allerdings, die eine ist, dass du wärend der prüfung von dem Ritalin "runterkommst" (falls du sie nich kurz davor genommen hast), dann ist man leicht unkonzentriert und müde, und blackouts kann man da bestimmt auch haben, und die andere ist eine zu starke Dosierung, ich nehme nur 20er (unretadiert) und das reicht locker, 40mg ist schon etwas krasser, da könnte es sein, dass du die "so gut" konzentrieren kannst, dass du dir lieber über irgendetwas anderes gedanken machst wärend des tests, und dich zwar super konzentrieren kannst, aber nicht kontrollieren kannst worauf :)

Danke!

0

Sind deine sofort wirkend oder über den Tag verteilt

0

Es ist unwahrscheinlich dass das von Methylphenidat (Ritalin) kommt. ADHSler neigen aber zu dieser Form des Blackout - dann hilft Ritalin sogar. Es handelt sich - wenn es das ist was ich vermute - quasi um eine Totalüberlastung des Gehirns durch Stress. Psychiater sprechen von Dissoziation.

Sprich mit deinem Arzt!!! Der kann das klären, wir hier im Forum nicht.

Was ist eigentlich genau ein Blackout?

Ich bin mir sicher, das ich dieses in der Schule jeden Tag erlebe/erlebt habe , aber wieso hat mir das noch kein Arzt diesen Begriff gesagt? oO

0

Ritalin wird sehr kontrovers diskutiert. Kannst Dir aber vieles ergoogeln.

schwer zu ergooglen...

0

Ist es schädlich, aus Neugierde einmalig 10-40mg Ritalin einzunehmen (Nicht betroffen von ADHS o.Ä.)?

...zur Frage

Ritalin für Erwachsene?

meine Bekannte hat schon viele Ärzte konsultiert, weil sie immer unruhig ist , sich überfordert fühlt und noch viel andere Sachen die sie Handlungsunfähig machen. Sie hat vor ca 8 Jahren einmal von einem Arzt Ritalin verschrieben bekommen, Das hat ihr richtig gut geholfen,,sie war ausgeglichen , hat auch ihre Arbeit im Haushalt und arbeitsmäßig gut und locker bewältig. Sie hatte einen Knochenbruch , da wurde das Ritalin abgesetzt und da es ihr besser ging lies sie es nicht mehr verschreiben. Langsam ist sie wieder auf dem gesundheitlichen Stand wie vor einigen Jahren , aber ihr wird kein Ritalin mehr verschrieben, Es heisst immer ,das gehört zu den Betäubungsmitteln und ist nicht einfach zu verschreiben. Kinder bekommen das in Unmengen. Warum wird ihr nicht geholfen ? Welche Bedingungen müssen vorhanden sein um das Medikament verschrieben zu bekommen ? Kann man das auch kaufen ?

...zur Frage

Ritalin Überdoses?

Hallo ..ich habe ADHS und bekomme 40mg vom Dock verschrieben ich habe jetzt 3 davon genommen was passiert jetzt

...zur Frage

Darf mich meine Mutter zwingen Ritalin zu nehmen?

Hallo Community , Ich habe eine Frage . Meine Mutter zwinkt mich Ritalin (40mg) zu nehmen . Ich habe adhs finde aber das ich garnicht so schlimm bin :D . Habe mich mal im internet schlau gemacht über Ritalin und habe fast nur negative Auswirkungen gelesen . Ich habe mit meiner Mutter gesprochen sie sagt aber nein ich soll es writer nehmen . Was soll ich tun und darf sie das ?

...zur Frage

Müssen mich meine Eltern darüber Informieren, wenn ich ADS/ADHS habe?

Ich bin 14 und habe herausgefunden ,dass mir meine Eltern jeden Morgen 40mg Ritalin geben. Da dieses Medikament in der Schweiz als Betäubungsmittel zählt und nicht ungefährlich ist, währe ich schon froh darüber informiert zu sein. Mir haben sie bis jetzt immer gesagt es wäre ein Medikament gegen Blasenschwäche. Und erst mit 14 zu erfahren ADS oder ADHS zu haben, muss man auch erst einmal verdauen.

Dürfen sie mir dies verschweigen ?

Ich freue mich über jede Antwort. Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?