Kann man durch keine/wenige Kohlenhydrate abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Ja das kann man - Wenn : 

  • Es in Summe weniger Kalorien sind.
  • Die Aktion nachhaltig ist.

Bei Punkt 2 liegt in der Praxis das Problem. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. 

Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer.

Andere nehmen nur durch Sport genügend ab, bei einer guten Freundin sind es 40 kg. Nicht gehungert, keine Diät - aber seit 14 Jahren Idealgewicht.  Und übrigens nimmt sie wesentlich mehr Kohlenhydrate auf als früher.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ja, Gewicht nimmst du definitiv ab. Bevor Fett verbrannt wird, werden aber zuerst deine Glykogenspeicher geleert (damit verbunden verlierst du auch Wasser), was zu mehreren Kilos in der ersten Woche führen kann. Allerdings gehe ich davon aus, dass du gerne Kohlenhydrate isst (wenn du viel Brot und viele Nudeln und Kartoffeln isst) und es daher an der Umsetzung scheitern wird. Ich würde dir deshalb zu dem genauen Gegenteil, einer kohlenhydratreichen Nahrung, raten, bei der du zwar nicht so rasant schnell, nach einem Jahr aber etwa den gleichen Gewichtsverlust sehen wirst. Damit ist es meiner Ansicht nach auch leichter, im Kaloriendefizit zu bleiben. Und je nachdem wie dein Körper damit umgeht (meiner hat mit High Carb VIEL mehr Energie als mit Low Carb) kannst du auch viel Sport machen, was zusätzlich Fett verbrennt. :)

Hallöchen

Ich esse seit Januar fast keine Kohlehydrate mehr.

Hab 13 kg abgenommen 👍

Zum Abnehmen musst du weniger Kalorien zu dir nehmen , als dein Körper verbrennt.                                          ------------

Was möchtest Du wissen?