Kann man durch Hypnose wirklich eine Seelenwanderung in die Vergangenheit unternehmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kommt darauf an ob du daran glaubst. Die die das machen wollen ja damit Geld verdienen und reden dir somit alles mögliche ein aber selbst dadurch klappt es nicht bei jedem. Ist sowieso eher mal als Spaß gedacht aber da verhält es sich wie mit Gläserrücken: machst du es einmal und es passiert wirklich irgendwas seltsames dann glaubst so fest daran dass du verrückt wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UrsulaA
04.10.2011, 12:47

Vielleicht schon mal gemerkt?

: Wir leben in einer Kultur in der jeder Geld verdienen muss - sonst kann er nicht überleben.

Zitat: Die die das machen wollen ja damit Geld verdienen und reden dir somit alles mögliche ein ...

Ärzte tun das auch.

Erwiesenermaßen sterben in Deutschland ca. 140.000 (einhundertvierzigtausend!) Menschen jährlich an ärztlichen Kunstfehlern. Rückführungen in die Vergangenheit sind GARANTIERT ungefährlicher.

0

Was Du ansprichst ist eine Rückführung. Dabei besucht man Leben in denene Deine Seele bereits inkarniert war. Bei der Rückführungstherapie handelt es sich um eine anerkannte Therapieform, die erstaunliche Erfolge erzielen kann. Zur Einleitung einer Rückführungssitzung ist Hypnose ein sehr gutes Mittel, es gibt aber auch andere Techniken (CDE odgl.). Also einfach Antwort: Ja es ist möglich und man kommt oft aus dem Staunen nicht raus. Insbesonders dann, wenn zwei Personen unabhängig voneinander rückgeführt werden und die Geschichten wie Zahnräder ineneinder passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt diese Möglichkeit der sogenannten Rückführung (nicht Seelenwanderung, das ist etwas anderes). Das Wesentliche bei diesem Thema ist aber nicht, ob und wie so etwas möglich ist, sondern warum man es machen sollte, wenn die Natur es doch offensichtlich so eingerichtet hat, dass man keine Erinnerungen an (subjektiv) frühere Verkörperungen des eigenen erlebenden Ichs ("Seele") hat.

Dieses Vergessen hat große Vorteile. Denn nur wenn Lernprozesse vergessen werden, können wir deren Resultate auch benützen. Ein Beispiel: Du hast vielleicht den Führerschein und kannst Auto fahren. Während Du jetzt, nach dem der Lernprozess vorbei und nahezu vergessen ist, mit dem Auto fährst, kannst Du Dich beispielsweise auf den Verkehr, die Landschaft, Gespräche mit dem Beifahrer, und ähnliche Dinge konzentrieren. Das geht nur darum, weil Du nicht dauernd die Erinnerung daran hast, wie Du mit dem Fahrlehrer die Schalt- und Kupplungsvorgänge gelernt hast, also nur darum, weil der Lernprozess vergessen wurde. Ähnlich ist es mit dem Erlernen eines Musikinstruments. Die Probleme, die man beim Üben hatte, und das Üben selbst müssen vergessen werden, um das gelernte Stück später virtuos gefühlvoll und fehlerfrei spielen zu können.

Die früheren Verkörperungen waren ebenfalls Lernprozesse, deren Ergebnisse wir in späteren Verkörperungen anwenden und benützen können, weil wir diese Lernprozesse vergessen konnten.

Man behindert sich also normalerweise durch solche Rückführungen, bei denen man die vergessenen Lernprozesse wieder bewusst macht. Anders sieht es aus, wenn im derzeitigen Leben irgendwelche Blockaden und Störungen auftreten, für die in der Vergangenheit der aktuellen Verkörperung keine Ursachen (Traumata) gefunden werden können. In solchen Fällen kann es sinnvoll und hilfreich sein, die Ursachen auch in früheren Verkörperungen zu suchen und gezielt bewusst zu machen, um sie abschließend zu verarbeiten.

Es handelt sich in solchen Fällen also um eine krankheitsbediingte (pathologisch begründete) therapeutische Rückführung. Und nur dann sollte man zu diesem Mittel greifen. Aber keinesfalls aus reiner Neugierde!

Gruß, Martin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß, meine Antwort kommt spät.

Es gibt die Möglichkeit, sich zu erinnern. Normalerweise haben wir eine Art Erinnerungsvorhang, der uns vor derartigen Erinnerungen schützt. Denn es ist schon anstrengend genug, das gegenwärtige Leben zu meistern. - Kommen Dramen und üble eigene Taten aus früheren leben hinzu, kann das sehr belastend sein.

Mach auf keinen Fall irgendwelche Selbstversuche - so wie das Dir hier auch empfohlen wird. Sowas ist wirklich kein Spiel!!!

Wenn Du nämlich erinnerungsmäßig in solch einem alten Drama landest und da nicht wieder alleine rauskommst (dazu braucht man sehr viel Erfahrung!!!!), kann das außerordentlich traumatisch und belastend für Dich werden.

.

Lies hier, was ich dazu ausführlich an stierfrau geschrieben habe:

http://www.gutefrage.net/frage/rueckfuehrunghypnose#answer23437199

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von susitaps
04.11.2011, 04:38

Ich denke, dieser Rat ist ziemlich vernünftig. Wenn Erinnerungen von alleine kommen, ist es etwas anderes, als wenn du aktiv etwas unternimmst, um sich daran zu erinnern. Ich habe etwa 4 Erinnerungen aus früheren Leben, wobei ich mich an die Letzte vor Jahren erinnert habe. Ich denke, wenn es einem in diesem Leben weiterhilft, kommt eine ganz bestimmte, nützliche Erinnerung von ganz Alleine. Allerdings darf man nie vergessen, dass es vergangen ist. Es war und ist nicht mehr und das Wichtigste ist die Gegenwart. Wir können aus der Vergangenheit lernen aber wir können sie nicht ändern. ;)

1

Klar geht das, aber man wird sich sicher nicht als jemand bekanntes wiederfinden. Kann ja nicht jeden Kleopatra gewesen sein;) Mit den CD s was Ursula da schreibt, ich weiss es gibt sie, habe aber noch keine ausprobiert. Es kann einfach problematisch werden wenn man in etwas traumatisches reinrutscht, sowieso , auch bei Bezahlung sollte daruaf achten wer was macht. Zugegeben nicht ganz einfach für den Laien.. Vielleicht vorher mal in Büchern stöbern , nachfragen wie es abläuft, Ausbildung usw..Es kann da schon auch Schaden, nicht nur finanziell, angerichtet werden. Aber es gibt auch seriöses, aber es wird ja sowieso schnell in dies(negative) esotherische Ecke gestellt. Jeder war übrigens schon oft da, nur so nebenbei..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich auch mal Rückführen lassen mit Hypnose-war eine gute Erfahrung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann man.

Kann man selbst - es gibt CDs dafür, die einen in die Vergangenheit führen.

Dann verdient da auch niemand dran (wie hier gleich geblökt wurde) und man muss auch niemandem glauben - sondern man macht selbst eine ERFAHRUNG - und weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab mal einen bericht im fernsehen gesehen und die haben das so dargestellt und es hat funktioniert warum auch nicht die seele ist im körper , aber sie ist nicht greifbar oder gefangen im körper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das ist absoluter quatsch.


man kann durch hypnose lediglich in sein eigenes unterbewußtsein hineinsehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?